Britney Spears rastet aus: "Hätte Euch in Eure verf*ckten Gesichter schlagen sollen!"

Los Angeles - Da ist aber jemand mächtig wütend: Britney Spears (40) hat sich auf Instagram über ihre kleine Schwester und ihre Mutter ausgelassen - und dabei kein Blatt vor den Mund genommen!

Britney Spears (40) zeigt sich auf Instagram mal süß und verspielt, mal fuchsteufelswild. Nun zürnte sie mal wieder über ihre Familie.
Britney Spears (40) zeigt sich auf Instagram mal süß und verspielt, mal fuchsteufelswild. Nun zürnte sie mal wieder über ihre Familie.  © instagram.com/britneyspears

Gleich fünf Insta-Beiträge postete die 40-Jährige am gestrigen Dienstag und das innerhalb von nur knapp vier Stunden. Dazu gehörten auch zwei Postings, in denen die Pop-Sängerin wütende Schimpftiraden über ihre jüngere Schwester Jamie Lynn (30) abließ - und die hatten es in sich!

Zu einem an sich extrem ruhig wirkenden Bild von zwei weihnachtlich dekorierten Milchkaffee-Gläsern schimpfte Britney drauf los: Direkt nach ihrer Trennung von Justin Timberlake (40) im Jahre 2002 sei sie nach Hause gekommen und für alle nur "ein Geist" gewesen.

"Ich habe mein ganzes Leben lang geschuftet und ich wusste nicht, wie man sich von Mutti bedienen lässt", schreibt sie und spielt damit auf das damals offenbar recht angenehme Leben von ihrer kleinen Schwester an. "Jamie Lynn war 12, schaute stundenlang Fernsehen und legte sich dann an den Pool. Ich bin schockiert, denn so war mein Leben nie!"

Kranke Lena Meyer-Landrut mahnt: "Es ist nicht immer alles, wie es scheint"
Lena Meyer-Landrut Kranke Lena Meyer-Landrut mahnt: "Es ist nicht immer alles, wie es scheint"

Auch ihre Mutter Lynne (66) bekommt in dem Instagram-Post ihr Fett weg: "Meine Mama nahm Schmerzmittel und konnte kaum ein Gespräch führen, weil sie und mein Vater sich trennten, sie war kaputter als alles andere!"

Abschließend machte Britney nochmal eine ganz harte Ansage: "Es tut mir leid, Jamie Lynn. Ich war nicht stark genug, um das zu tun, was ich hätte tun sollen - und zwar Dir und Mama in Eure verf*ckten Gesichter zu schlagen!"

Brtiney Spears postet auf Instagram zarte Bilder und harte Worte

Britney Spears ist auf ihre gesamte Familie nicht sonderlich gut zu sprechen

Was genau die "Oops, I did it again"-Sängerin mit ihren zornigen Worten ausdrücken wollte, ist nicht leicht zu durchschauen. Vermutlich wollte sie weiteren Dampf ablassen, nachdem Jamie Lynn sie vor Kurzem mit einem Fernsehauftritt verärgert hatte.

Die Beziehung zwischen der 40-Jährigen und dem Rest ihrer Familie scheint ohnehin nicht besonders toll zu sein. Neben ihrer Schwester und ihrer Mutter, mit denen sie augenscheinlich so einige ungelöste Probleme hat, gibt es ja auch noch Vater Jamie Spears (69), der bis zuletzt jahrelang die Vormundschaft über seine älteste Tochter hatte - auch damit war die Sängerin alles andere als glücklich.

Bleibt abzuwarten, wie sich der Familienstreit weiterentwickelt. Nach ihrem wütenden Ausbruch postete Britney jedenfalls noch ein weiteres Bild mit den Worten "dankbar und gesegnet" und dem Kommentar "neuer Tag, neue Anfänge".

Titelfoto: instagram.com/britneyspears

Mehr zum Thema Britney Spears: