Britney Spears zeigt sich versöhnlich: Wieder alles tutti mit Mutti?

Los Angeles - Zwischen Britney Spears (41) und ihrer Mama Lynne (68) herrschte jahrelang Funkstille. Doch nach einem überraschenden Treffen der beiden stehen die Zeichen nun auf Versöhnung. Die Pop-Sängerin zeigt sich fest entschlossen, die kaputte Mutter-Tochter-Beziehung zu kitten.

Britney Spears (41) hat sich eigentlich schon vor langer Zeit mit ihrer Familie überworfen. Nun nähert sie sich offenbar zumindest ihrer Mutter wieder an.
Britney Spears (41) hat sich eigentlich schon vor langer Zeit mit ihrer Familie überworfen. Nun nähert sie sich offenbar zumindest ihrer Mutter wieder an.  © Steve Marcus/Las Vegas Sun/AP/dpa

Wie das Promi-Portal "TMZ" berichtet, hat Lynne ihrer Tochter in Los Angeles einen Besuch abgestattet. Für das 30-minütige Krisengespräch soll die 68-Jährige extra aus Louisiana ins fast 3000 Kilometer entfernte Kalifornien geflogen sein.

Britney selbst hat das Treffen später bestätigt. Auf Instagram schrieb die "Toxic"-Sängerin: "Meine süße Mama ist gestern nach drei Jahren vor meiner Tür aufgetaucht. Es war eine so lange Zeit."

Und weiter: "Nachdem ich rauslassen konnte, was ich extrem lange mit mir rumgetragen habe, fühle ich mich gesegnet, dass wir nun versuchen, die Dinge wieder geradezurücken!"

Britney Spears: Freunde in Sorge: Britney Spears schmeißt Geld zum Fenster raus
Britney Spears Freunde in Sorge: Britney Spears schmeißt Geld zum Fenster raus

Ihren Text beendete die 41-Jährige mit einem an ihre Mutter gerichteten: "Ich liebe dich so sehr!"

Diese fast schon überschwänglichen Zeilen überraschen. Hatte sich Britney doch komplett von ihrer Familie losgesagt, nachdem sie sich 2021 der jahrelangen Vormundschaft durch ihren Vater Jamie (70) entziehen konnte.

Titelfoto: Steve Marcus/Las Vegas Sun/AP/dpa

Mehr zum Thema Britney Spears: