Nach Geburt: Seitenhieb von Cheyenne Ochsenknecht gegen Yeliz Koc?

Berlin - Der Ochsenknecht-Clan hat ein neues Mitglied. Am Montag machten Yeliz Koc (27) und Jimi Blue Ochsenknecht (29) die Geburt ihrer Tochter Snow Elaine offiziell. Die Freude bei den frisch gebackenen Eltern könnte kaum größer sein - wäre da nicht die öffentliche Schlammschlacht.

Zufall oder Absicht? Cheyenne Ochsenknecht (21/l) hat ihrem Bruder zur Geburt gratuliert, Mutter Yeliz Koc (27/r.) allerdings nicht erwähnt.
Zufall oder Absicht? Cheyenne Ochsenknecht (21/l) hat ihrem Bruder zur Geburt gratuliert, Mutter Yeliz Koc (27/r.) allerdings nicht erwähnt.  © Instagram/ cheyennesavannah, Instagram/Yeliz Koc

Seit dem Liebes-Aus hagelt es gegenseitige Vorwürfe. Vor allem das Bachelor-Babe hat immer wieder damit gedroht auszupacken und schoss immer wieder gegen die Ochsenknechts.

So war es wohl kein Zufall, dass Cheyenne Ochsenknecht (21) in ihrer Instagram-Story ihrem großen Bruder zur Geburt gratulierte, Yeliz allerdings nicht erwähnte.

Der ein oder andere könnte das durchaus als Seitenhieb verstehen, schließlich haben Mütter den schwierigsten Job bei einer Geburt. Gerade die Schwangerschaft war bei der brünetten Beauty alles andere als einfach.

Schwere Vorwürfe gegen "Feine Sahne Fischfilet"-Sänger Jan Gorkow: "Schonungslos, gewalttätig"
Promis & Stars Schwere Vorwürfe gegen "Feine Sahne Fischfilet"-Sänger Jan Gorkow: "Schonungslos, gewalttätig"

Die 27-Jährige litt extrem an der nicht enden wollenden Übelkeit. Das war offenbar auch ein Grund, warum die Turbo-Liebe zerbrach.

Großmutter Natascha Ochenseknecht (57) ließ es sich nicht nehmen ebenfalls zu gratulieren - und zwar beiden Elternteilen. "Herzlich willkommen auf dieser Welt. Gratulation an Mama @_yelizkoc_ und Papa @jimbonader. Ihr werdet großartige Eltern sein", schlug die 57-Jährige versöhnliche Töne an.

Jimi Blue Ochsenknecht fliegt kurz nach Geburt nach Rom

Für Verwunderung sorgte allerdings der Vater. Während Yeliz mit Baby das Krankenhaus wieder verlassen konnte, flog Jimi Blue am Dienstag nach Rom. Allerdings nicht um in Italien Sonne zu tanken. "Ich setze mich heute wieder gegen Welthunger ein", berichtet der TV-Moderator via Instagram. "Heute Abend werde ich dazu eine Rede halten und freue mich sehr dabei sein zu dürfen."

Titelfoto: Instagram/ cheyennesavannah, Instagram/Yeliz Koc

Mehr zum Thema Cheyenne Ochsenknecht: