Claudia Obert nach Umstyling: So sieht die Luxus-Lady nicht mehr aus

Hamburg/Düsseldorf - Luxus-Lady Claudia Obert (59, "Claudias House of Love") sind vier Dinge im Leben besonders wichtig: Champagner, Business, ihr Aussehen und die Männer. Statt an Letzteren hat sie jetzt mal wieder kräftig an ihrem Look geschraubt.

Claudia Obert (59) präsentiert ihren neuen Look auf Instagram.
Claudia Obert (59) präsentiert ihren neuen Look auf Instagram.  © Screenshot/Instagram/claudiaobert_luxusclever

Erst kürzlich hatte sich die 59-Jährige für eine operative Verjüngungskur unters Messer gelegt. Ihre "Schlupflider" verschwanden, mit ihnen ging auch gleich die ein oder andere Falte.

Anschließend bekam die "Grande Dame de Champagne" ihre erste eigene Show: "Claudias House of Love". Worum es da ging?

Natürlich um die Suche nach dem richtigen Mann für die umtriebige Unternehmerin. Trotz viel nackter Haut, Alkohol und dem ein oder anderen Flirt, blieb die Männer-Jagd erfolglos.

Bis jetzt!

Im Laufband-Interview mit Schlager-Star Vanessa Mai (28) hatte die Luxus-Lady vor rund zwei Monaten verkündet, dass sie nicht nur einen Mann für ein bisschen Spaß gefunden habe, oder wie es Romantikerin Claudia formulierte: "Noch ein Mal schlafen, dann wird gebumst." Nein, sie sei sogar frisch verliebt!

Wer dieser Mann "aus den Schlagzeilen" ist, verriet Claudia bislang noch nicht.

Hat sie sich etwa für ihn für einen völlig neuen Look entschieden? New man, new me?

Diesen präsentierte sie jetzt auf Instagram. Ungewöhnlich "großzügig" geschminkt strahlt die 59-jährige Mode-Boutique-Besitzerin ihren Fans in ihrem neuen Post entgegen.

Leuchtend pinkfarbener Lippenstift, stark betonte Augen und eine Kontur, die die ein oder andere Douglas-Stylistin vor Neid erblassen lässt. Ein Frühlingslook, freut sich die Obert. Gezaubert hat den eine Kosmetikerin in Düsseldorf.

Kaum wiederzuerkennen, finden einige ihrer Follower. Liegt das an der angeblichen Fülle an Filtern oder an ihrer vergangenen Operation, rätseln diese kritisch.

Claudia Obert präsentiert ihren neuen Look

Claudia Obert auf Instagram

Nur einen Tag später hatte sich der Frühlingslook für die emsige Geschäftsfrau schon wieder erledigt. Mit einem etwas dezenteren Tages-Make-up schaute sie sich in der rheinischen Landeshauptstadt ein Paar Schuhe an.

Nicht ohne anzumerken: "Düsseldorf, die Modemetropole, bzw. das, was davon übrig ist zurzeit: ein Torso, eine Geisterstadt", schrieb die Unternehmerin zu ihrem Instagram-Post und bezog sich damit offensichtlich auf die grassierende Corona-Pandemie, unter der bekanntermaßen verstärkt auch der Einzelhandel zu leiden hat. Claudia und ihre Boutiquen inbegriffen.

Dieses Mal sparte sie sich die zuvor vereinzelt kritisierten Beauty-Filter. Hat die Obert ja auch gar nicht nötig.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/claudiaobert_luxusclever

Mehr zum Thema Claudia Obert:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0