"Geld ist eine Liquidität": Claudia Obert verrät ihren Kontostand!

Hamburg – Über Geld spricht man DOCH – jedenfalls wenn es nach Luxus-Lady Claudia Obert (61) geht!

Claudia Obert (61) hat gut lachen: Um Geld muss sie sich keine Sorgen machen.
Claudia Obert (61) hat gut lachen: Um Geld muss sie sich keine Sorgen machen.  © Instagram/claudiaobert_luxusclever

Schließlich hat sich die Hamburgerin von der Chefsekretärin zur erfolgreichen Unternehmerin und Selfmade-Millionärin gemausert, besitzt eine Luxus-Boutique in Hamburg und war in zahlreichen Trash-TV-Formaten zu sehen.

Wie wichtig ihr Geld ist, hat die 61-Jährige nun im Interview mit Business-Punk erklärt: "Ich muss zugeben, es kommt direkt nach der Gesundheit. Das Allerwichtigste ist ein volles Glas in der Hand, Sex und ein dickes Konto, damit du dir alles erlauben kannst, was du willst", so Obert.

Und das hat sie. Obwohl die Skandalnudel in Saus und Braus lebt und nach eigener Aussage allein für ihren geliebten Champagner monatlich rund 1.800 springen lässt - Sorgen um ihren Kontostand muss sie sich nicht machen, denn der ist mindestens siebenstellig.

Claudia Obert: Verlobter von Patricia Blanco schießt gegen Claudia Obert: "Zu mehr hat es nicht gereicht"
Claudia Obert Verlobter von Patricia Blanco schießt gegen Claudia Obert: "Zu mehr hat es nicht gereicht"

"Seit meinem 60. Geburtstag achte ich penibel darauf, dass ich immer eine Million auf dem Konto habe. Das beruhigt mich", betonte sie.

Das bedeutet aber noch lange nicht, das sie nun am Sparen ist. "Wenn ich etwas haben will, dann kaufe ich es", macht Obert klar. Schließlich sei Geld eine "Liquidität": "Geld zu horten nützt nichts. Geld muss fließen."

Bei Claudia Obert fließt nicht nur das Geld - sondern auch der Champagner!

Luxus-Lady: "Für 20.000 Euro bewege ich meinen Hintern nicht mehr"

Die Unternehmerin hat ein erfolgreiches Modebusiness.
Die Unternehmerin hat ein erfolgreiches Modebusiness.  © Instagram/claudiaobert_luxusclever

Anstatt in Klamotten investiert sie ihre Taler aber lieber in teure Restaurants, Getränke und Reisen, wie sie verrät: "Reisen ist das Beste, was man mit Geld machen kann. Reisen ist das Einzige, das dich reicher macht, wenn du Geld ausgibst."

Ihr größter Luxus sei allerdings, dass sie keine Dinge mehr machen müsse, auf die sie keine Lust habe. "Wenn mir jemand für irgendeinen Scheiß drei Millionen bieten würde, würde ich es dann natürlich machen. Aber jetzt nicht für 20.000 Euro oder so. Dafür bewege ich meinen Hintern nicht mehr", so die Modedesignerin.

Ob Claudia Obert die Anfrage fürs RTL-Dschungelcamp deshalb abgelehnt hat?

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/claudiaobert_luxusclever

Mehr zum Thema Claudia Obert: