Denise Munding nach Hacker-Angriff noch geschockt: Fans interessiert nur eine Antwort

Höxter (NRW) - Knapp zwei Wochen war "Bauer sucht Frau"-Star Denise Munding (32) offline. Der Grund: ein Hacker-Angriff! Ihr Ärger darüber ist noch immer nicht verflogen. Die Fans hingegen versuchen, der 32-Jährigen eine ganz bestimmte Information zu entlocken!

Anfang November brachte Denise Munding (32) eine kleine Tochter zur Welt. Für die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin ist es bereits das zweite Kind.
Anfang November brachte Denise Munding (32) eine kleine Tochter zur Welt. Für die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin ist es bereits das zweite Kind.  © Instagram/denise_munding (Screenshots, Bildmontage)

Die Pferdewirtin aus Höxter in Nordrhein-Westfalen erlebte zuletzt ein regelrechtes Martyrium. Ihr Instagram-Profil mit mehr als 75.000 Followern wurde von Kriminellen in Beschlag genommen und für eine Masche zur Geldabzocke missbraucht.

"Diese Bumserei braucht kein Mensch", motzt die 32-Jährige in ihrer Story und hofft inständig, dass niemand auf diesen "Schabernack" reingefallen ist. Damit ihr kein Nachspiel drohe, habe sie das Ganze auch an einen Rechtsanwalt übergeben.

Nun möchte Denise wieder voll und ganz ihr Mama-Glück genießen und dies vor allem mit ihrer Community teilen. Erst Anfang November erblickte ihre Tochter das Licht der Welt und hält die Zweifach-Mama seither ordentlich auf Trab.

Fernsehgarten-Ansage von Andrea Kiewel: "Was ist passiert?"
Promis & Stars Fernsehgarten-Ansage von Andrea Kiewel: "Was ist passiert?"

In einer Fragerunde versuchte der Tattoo-Fan, einige der Fan-Anliegen zu beantworten, die sich während ihrer unfreiwilligen Auszeit angesammelt hatten.

Die Frage nach dem Namen der kleinen Maus Frage tauchte dabei unverhältnismäßig oft auf, wie Denise in ihrer Story verrät.

"Bauer sucht Frau"-Star Denise Munding auf Instagram

Wie schlägt sich Neu-Papa Nils Dwortzak in seiner Vaterrolle?

Die 32-jährige Pferdewirtin stellte sich im Netz mal wieder den bohrenden Fragen ihrer Community.
Die 32-jährige Pferdewirtin stellte sich im Netz mal wieder den bohrenden Fragen ihrer Community.  © Instagram/denise_munding (Screenshots, Bildmontage)

"Also Schnutzelies, ich habe doch gerade gesagt, dass wir noch nicht verraten haben, wie die Kleine heißt und dass das noch ein bisschen dauern wird", so die 32-Jährige. Trotzdem hätten wieder mindestens 50 Leute im Fragen-Sticker nachgehakt, wie ihr Baby denn nun heiße.

"Ihr seid echt ein bisschen lustig", amüsiert sich die Landwirtin über das Verhalten ihrer Fans. "Habt ihr mich auf stumm, weil ihr meine Stimme nicht hören wollt? Ihr werdet es schon noch erfahren - irgendwann in den nächsten Tagen!"

Einige wollten von der ehemaligen "Bauer sucht Frau"-Kandidatin auch wissen, wie sich denn ihr Lebensgefährte Nils Dwortzak (26) so als Neu-Papa schlägt. "Ich bin zufrieden", scherzt die Pferdewirtin und ergänzt: "Windeln wechseln ist jetzt nicht sein Spezialgebiet!"

Jenny Frankhauser kann Mutter-sein nicht genießen: "Traue mich manchmal nicht, zu sagen, wie es mir geht"
Jenny Frankhauser Jenny Frankhauser kann Mutter-sein nicht genießen: "Traue mich manchmal nicht, zu sagen, wie es mir geht"

Darüber hinaus musste sich Denise aber auch einige kritische Fragen gefallen lassen. Ein User wollte von der 32-Jährige wissen, warum sie das unschuldige Kind nicht schütze und es offen im Internet präsentieren würde.

Doch dazu hat die Kult-Blondine eine klare Meinung: "Ich finde, dass sollte jedem selber überlassen sein!"

Titelfoto: Instagram/denise_munding (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Denise Munding: