TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer: "Ich war in Behandlung beim Frauenarzt"

Hamburg - Der Großteil seiner Fans auf Instagram hatte es sich gewünscht und TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer (38) liefert: Der 38-Jährige spricht auf seinem Profil nun neben medizinischen Themen auch vermehrt über seinen Alltag.

Dr. Johannes Wimmer (38) hat auf Instagram von seiner Behandlung beim Frauenarzt erzählt. Der Besuch hatte einen triftigen Grund.
Dr. Johannes Wimmer (38) hat auf Instagram von seiner Behandlung beim Frauenarzt erzählt. Der Besuch hatte einen triftigen Grund.  © Instagram/doktorjohanneswimmer

Diese Ankündigung gab der Hamburger seinen Followern vor wenigen Tagen und setzte das Versprechen am Samstagmorgen auch gleich mal in die Tat um.

Unter dem Titel "So war meine Woche" berichtete der TV-Arzt seiner Community von den vergangenen Tagen und sorgte dabei auch kurzzeitig für Verwunderung.

Eigentlich sei sein Alltag "sehr langweilig", es gebe jedoch immer mal wieder "kleine Highlights, die durchaus unterhaltsam sein können", machte Wimmer klar.

Daniela Katzenberger: Daniela Katzenberger verführt Ehemann Lucas Cordalis mit ganz besonderen Brüsten
Daniela Katzenberger Daniela Katzenberger verführt Ehemann Lucas Cordalis mit ganz besonderen Brüsten

Eines dieser persönlichen Highlights lieferte der Vater einer kleinen Tochter auch gleich hinterher: "Ich wurde in dieser Woche zum ersten Mal vom Frauenarzt behandelt", erklärte er schmunzelnd.

Das Ganze sei durch seine Frau Clara (34) initiiert worden. "Sie hat gesagt: 'Du, das ist ein guter Arzt und der kann dich jetzt auch mal behandeln'", führte der Mediziner sichtlich amüsiert weiter aus.

TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer auf Instagram

Dr. Johannes Wimmer nach Besuch beim Frauenarzt: "Sehr, sehr glücklich"

Zehn Monate nach dem Tod seiner Tochter Maximilia wurde der TV-Arzt im August erneut Vater einer Tochter.
Zehn Monate nach dem Tod seiner Tochter Maximilia wurde der TV-Arzt im August erneut Vater einer Tochter.  © Instagram/doktorjohanneswimmer

Also sei er zu dem Frauenarzt gegangen und habe sich, "wie jeder andere auch, da hingesetzt" und sich behandeln lassen, erläuterte der Hamburger.

Doch was steckte hinter der ungewöhnlichen Aktion? Natürlich ein triftiger Grund: "Ich wurde gegen Grippe geimpft, ist das nicht toll? Das macht der auch", verriet der 38-Jährige mit einem breiten Grinsen.

Jetzt könne er auch sagen, dass er mal in Behandlung beim Frauenarzt war, stellte der TV-Arzt fest und witzelte: "Mich macht das sehr, sehr glücklich."

Sex-Offensive bei den Wendlers: Michael bespritzt Laura mit Öl
Michael Wendler Sex-Offensive bei den Wendlers: Michael bespritzt Laura mit Öl

Seine Fans wird es bestimmt auch glücklich machen, Wimmer so gelöst und freudestrahlend zu sehen, immerhin hat er schwere Monate hinter sich. Im November starb seine Tochter Maximilia im Alter von neun Monaten an einem Hirntumor.

Im August wurden seine Frau und er dann erneut Eltern einer Tochter. "Wir umarmen das Leben und stellen uns vor, dass sich die Seelen von Maximilia und ihrer kleinen Schwester irgendwo auf dem Weg begegnet sind", schrieb der Mediziner dazu auf Instagram.

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/doktorjohanneswimmer

Mehr zum Thema Dr. Johannes Wimmer: