Evelyn Burdecki geschockt: Sie wird erpresst, Täter mit frecher Forderung!

Köln - Schock für Evelyn Burdecki (32)! Die TV-Bekanntheit wird erpresst. Cyber-Kriminelle haben angeblich das Handy und den Laptop der 32-Jährigen gehackt. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei.

Evelyn Burdecki (32) ist mal wieder zu Besuch auf der Polizeiwache. Cyber-Kriminelle haben angeblich die Geräte der Kult-Blondine gehackt.
Evelyn Burdecki (32) ist mal wieder zu Besuch auf der Polizeiwache. Cyber-Kriminelle haben angeblich die Geräte der Kult-Blondine gehackt.  © Instagram/evelyn_burdecki/Screenshots, Bildmontage

Die letzten Tage gönnte sich die Kult-Blondine eine verdiente Auszeit vom Trubel in ihrer Heimat Deutschland. Auf Ibiza ließ Evelyn ein paar Tage lang die Seele baumeln. Doch kaum zurück auf heimischem Boden warten auch schon wieder die sauren Seiten des Lebens auf die 32-Jährige.

"Ihr Lieben, heute war ich mal wieder bei der Polizei", lässt sie ihre rund 686.000 Abonnenten auf Instagram wissen. Dazu postet die Halbpolin ein Foto von sich, das sie sitzend auf den Treppen der Polizeiwache zeigt.

Weiter schreibt sie: "Es ging um eine ernste Sache, denn ich werde von irgendwelchen Cyber-Kriminellen bedroht!" Die Masche sei übel, billig und feige. Daher habe sie das Ganze lieber zur Anzeige gebracht.

Oben ohne und mit offener Hose: Bundesliga-Spielerfrau mit geballter Erotik-Offensive
Promis & Stars Oben ohne und mit offener Hose: Bundesliga-Spielerfrau mit geballter Erotik-Offensive

Gegenüber einem Team von RTL, welches die Düsseldorferin exklusiv zum Präsidium begleitete, gab Evelyn an, dass sie seit mittlerweile drei Wochen täglich Drohmails von einem Unbekannten erhalte. Als Absender wird ihre eigene E-Mai-Adresse angezeigt!

Auf Instagram machte Evelyn Burdecki die Bedrohung öffentlich

Evelyn Burdecki: Nicht der erste Besuch auf der Polizeiwache

Die ehemalige "Promi Big Brother"-Kandidatin präsentiert sich ihren Fans auf Instagram gerne sexy.
Die ehemalige "Promi Big Brother"-Kandidatin präsentiert sich ihren Fans auf Instagram gerne sexy.  © Instagram/evelyn_burdecki/Screenshot

Auszüge aus diesen Nachrichten veröffentlichte die 32-Jährige auch in ihrem Insta-Beitrag. Der Täter schreibt ihr beängstigende Dinge wie: "Ich beobachte dich jetzt seit einigen Monaten." Zudem habe er vollen Zugriff auf Evelyns E-Mail Korrespondenzen sowie Messenger-Dienste.

Wenn sie nicht wolle, dass die Inhalte an die Öffentlichkeit gelangen, solle sie 1300 Euro an eine Bitcoin-Adresse überweisen. Dafür habe die Blondine 48 Stunden Zeit. Die sind natürlich längst verstrichen, denn die ehemalige Dschungelkönigin lässt sich nicht so einfach einschüchtern. Gut so!

Das hat sie auch schon in der Vergangenheit bewiesen. Es ist nämlich nicht das erste Mal, dass sich Evelyn für einen Gang zur Polizei entscheidet. Weil sie im Sommer 2019 von fremden Männern auf Instagram ständig ungefragt intime Fotos zugeschickt bekam, erstattete sie ebenfalls Anzeige.

Verona Pooth: Lustige Panne: Verona Pooth setzt sich in Szene, dann schämt sie sich
Verona Pooth Lustige Panne: Verona Pooth setzt sich in Szene, dann schämt sie sich

Ein Jahr zuvor das gleiche Spiel. Doch damals (2018) war die Bedrohung real. Die "Promi Big Brother"-Teilnehmerin soll nach einem Abend in der Düsseldorfer Altstadt von einem unbekannten Mann angegriffen worden sein.

Dieser habe versucht, ihr ins Gesicht zu schlagen, gab die 32-Jährige damals gegenüber den Medien zu Protokoll. Die Polizei ermittelte schließlich wegen Körperverletzung.

Titelfoto: Instagram/evelyn_burdecki/Screenshots, Bildmontage

Mehr zum Thema Evelyn Burdecki: