Gina-Lisa Lohfink im TAG24-Interview: "Mich macht man nicht mehr fertig!"

Frankfurt am Main/Groß-Gerau - Model und Reality-Darstellerin Gina-Lisa Lohfink (35, "Kampf der Realitystars") lässt sich von Bezeichnungen wie "B-Promi" oder "Trash-Promi" nicht aus der Ruhe bringen, wie sie in einem Interview mit TAG24 verriet.

Gina-Lisa Lohfink (35) ist als Model und Reality-Darstellerin bekannt. Zuletzt trat sie bei "Kampf der Realitystars" (RTLZWEI 2021) auf.
Gina-Lisa Lohfink (35) ist als Model und Reality-Darstellerin bekannt. Zuletzt trat sie bei "Kampf der Realitystars" (RTLZWEI 2021) auf.  © Screenshot/Instagram/ginalisa2309

Die 35-jährige Frankfurterin war am gestrigen Samstagabend als Promi-Gast bei dem Familien-Event "Sommer Open Air" im südhessischen Groß-Gerau zugegen. Hier stellte sie sich den Fragen von TAG24-Reporter Marc Thomé.

Bei dem Event trat Gina-Lisa als Überraschungsgast auf und erregte so die Aufmerksamkeit zahlreicher Fans. Darauf angesprochen zeigte sich das Model durchaus selbstbewusst: "Ich glaube, ich bin schon etabliert."

Zugleich gab die Frankfurterin zu erkennen, dass sie sich der mitunter polarisierenden Wirkung ihrer Person sehr wohl bewusst ist: "Entweder lieben sie mich oder hassen sie mich, aber ich denke mir, sie können nicht ohne mich", sagte die Ex-Kandidatin der Nackedei-Show "Adam sucht Eva" über ihre Fans und Hater.

Claudia Obert: Was wohl Lover Max dazu sagt? Claudia Obert packt bei Monogamie "das Grausen"
Claudia Obert Was wohl Lover Max dazu sagt? Claudia Obert packt bei Monogamie "das Grausen"

Dazu befragt, wie sie zu den Bezeichnungen "B-Promi" oder "Trash-Promi" stehe, fand Gina-Lisa Lohfink sehr deutliche Worte: "Das geht mir zehn Meter am Arsch vorbei, muss ich ehrlich sagen, das ist mir so was von piepegal."

Es gebe immer Leute, die Beleidigungen oder negative Kommentare äußerten und versuchten, sie fertig zu machen. Doch Gina-Lisa Lohfink betonte: "Mich macht man nicht mehr fertig! Ich bin jetzt abgehärtet."

Gina-Lisa-Lohfink: "Ihr werdet noch viel von mir hören und sehen"

Die 35-Jährige ließ ihr Aussehen schon mehrfach durch schönheitschirurgische Eingriffe optimieren.
Die 35-Jährige ließ ihr Aussehen schon mehrfach durch schönheitschirurgische Eingriffe optimieren.  © Screenshot/Instagram/ginalisa2309

Danach kam das Model auf Erfreulicheres zu sprechen. Gina-Lisa zeigte sich glücklich darüber, dass nach den Lockdowns infolge der Coronavirus-Pandemie nun endlich wieder Festivals stattfinden könnten.

Gerade bei Familienfesten mit Kindern, wie dem "Sommer Open Air" in Groß-Gerau, sei sie immer "ganz vorne mit dabei", denn sie liebe Kinder über alles, auch wenn sie selbst leider keine habe.

Doch auch während des Corona-Lockdowns habe die 35-Jährige durchaus Kontakt zu ihren Fans gehabt, wenn auch unverhofft und nicht wirklich zu ihrem Vergnügen.

Roland Kaisers magische Momente und ein Autogramm
Roland Kaiser Roland Kaisers magische Momente und ein Autogramm

Einige Fans seien bei ihrer Privatadresse erscheinen: "Über Corona standen die auch vor meiner Haustür." Das Model hat offenbar bis heute keine Ahnung, wie die Leute an ihre private Adresse gelangen konnten.

Was ihre Zukunftspläne betrifft, gab sich Gina-Lisa geheimnisvoll: Nur so viel verriet sie im Interview: "Ihr werdet noch viel von mir hören und sehen."

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/ginalisa2309

Mehr zum Thema Gina-Lisa Lohfink: