Influencerin zeigt krasse Verwandlung und berichtet von Schock-Erlebnis beim Friseur

Bad Homburg/Berlin - Eine Typveränderung ist nach einem heftigen Rückschlag oftmals Balsam für die Seele. Einen ähnlichen Effekt versprach sich auch Greta Engelfried (24) von einem Gang zum Friseur. Dabei verlief aber bei weitem nicht alles glatt und wie erhofft.

Mit ihrer deutlich dunkleren Haarfarbe konnte sich Greta Engelfried (24) schließlich doch noch anfreunden.
Mit ihrer deutlich dunkleren Haarfarbe konnte sich Greta Engelfried (24) schließlich doch noch anfreunden.  © Montage: Instagram/greta_e_

Zunächst postete die 24-jährige Influencerin auf ihrem Kanal ein kurzes Video, welches sie zunächst mit ihrer gewohnten, dunkelblonden Frisur zeigte. Nach einem schnellen Schwenk sah man dann das Ergebnis ihres Friseurbesuches.

Tatsächlich hatte sich die einstige "Love Island"-Kandidatin für ein dunkles Braun auf ihrem Haupte entschieden. Schon der Beitragstext ließ jedoch erahnen, dass dies nicht ihre erste Wahl gewesen war. So bezeichnete sie die frische Haarfarbe als "Notlösung".

Warum dies der Fall war, erklärte ein Blick in ihre Instagram-Story. Denn dort berichtete Greta von einem wahren Schock-Erlebnis, während sie auf dem Friseurstuhl saß. "Ich wollte wieder platinblond werden... dann wurde es plötzlich ziemlich heiß und meine Haare haben gedampft."

Krasses Umstyling: So habt ihr Model Rebecca Mir noch nie gesehen!
Rebecca Mir Krasses Umstyling: So habt ihr Model Rebecca Mir noch nie gesehen!

Dass dies bei einer Blondierung eher nicht passieren sollte, war allen Beteiligten, allen voran der Friseurin, zum Glück schnell klar. Aufgrund der hohen Kalk-Konzentration im Wasser während ihrer Südostasienreise vertrug sich dieses nicht mit der Blondierung.

Kurzerhand musste die Coiffeurin auf das letztlich gewählte dunkelbraun umschwenken.

Pfeiffersches Drüsenfieber setzte sie wochenlang schachmatt: Greta Engelfried tröstet sich mit Umstyling

Kurz vor dem Jahreswechsel baute Greta gesundheitlich gewaltig ab. Nach Krankenhausaufenthalt und etlichen Tagen des Leidens sollte das Umstyling eigentlich eine Trendwende einläuten. Dass diese zumindest halbwegs gelang, verdankte sie vor allem ihren Fans, die ihre Mähne über alle Maßen feierten.

Die Hoffnung auf erneut platinblondes Haar gab die 24-Jährige aber noch lange nicht auf. Bereits jetzt kündigte sie an, dass sie in etwa zwei Monaten den nächsten Friseurbesuch für einen Wechsel von braun auf blond angehen wolle.

Titelfoto: Montage: Instagram/greta_e_

Mehr zum Thema Greta Engelfried: