Öffentliche Männer-Suche: Influencerin muss sich gegen "Red Flag"-Vorwurf wehren

Berlin/Frankfurt am Main - Influencerin Greta Engelfried (24, "Love Island") erzählt gegenüber ihren Followern oft und gerne von ihren Dating-Erlebnissen.

Influencerin Greta Engelfried (24) wurde als Kandidatin der Realityshow "Love Island" zu einer Person des öffentlichen Lebens.
Influencerin Greta Engelfried (24) wurde als Kandidatin der Realityshow "Love Island" zu einer Person des öffentlichen Lebens.  © Montage: Screenshot/Instagram/greta_e_

Die quasi öffentliche Männersuche der Wahl-Berlinerin zeigt sich auch darin, dass eines ihrer zwei TikTok-Profile inzwischen mit dieser Beschreibung versehen wurde: "Geschichten einer Berliner Datingmaus" (Schreibweise aller Zitate redaktionell angepasst).

Doch nicht bei allen Nutzern der Video-Plattform kommt dieser Themen-Schwerpunkt gut an. Greta, die auch lange in der Taunus-Stadt Bad Homburg bei Frankfurt am Main lebte, sprach dies in einem erst kürzlich veröffentlichten TikTok-Clip direkt an.

Sie habe eigentlich "gar keinen Bock", sich wegen ihres Liebeslebens zu rechtfertigen, betont die 24-Jährige am Beginn des Videos mit einem eher genervten Tonfall.

Düstere Prognose um Patrice Aminati: "Arzt sagte, dass ich Weihnachten nicht mehr erleben werde"
Patrice Aminati Düstere Prognose um Patrice Aminati: "Arzt sagte, dass ich Weihnachten nicht mehr erleben werde"

Zunächst räumte die Influencerin ein, dass das Thema "Dating" für ihre TikTok-Follower "sehr geballt" herüberkomme, doch es sei nun mal ihr Thema: "Ich nehme Euch da voll mit, mir macht das Spaß, Euch mitzunehmen, mir macht das Spaß, mich mit Euch auszutauschen, und deswegen seht Ihr dazu natürlich sehr viel."

Sie fühle sich jedoch getriggert, wenn TikTok-Nutzer unter ihren Videos schrieben: "Sie ist die wandelnde Red Flag" - der Begriff steht auf Social Media allgemein für eine Warnung vor einer als negativ oder gar schädlich eingeschätzten Situation oder Person.

Greta Engelfried nimmt diesen Vorwurf sehr ernst, wie aus ihren weiteren Ausführungen in dem Video hervorgeht.

Greta Engelfried: "Ich habe Spaß am Daten!"

"Ich habe Spaß am Daten!", sagt Greta Engelfried in einem TikTok-Video mit sehr selbstbewusstem Tonfall.
"Ich habe Spaß am Daten!", sagt Greta Engelfried in einem TikTok-Video mit sehr selbstbewusstem Tonfall.  © Screenshot/TikTok/greatestshity

"Ey, Leute, Ihr kennt mich doch überhaupt nicht!", beginnt die Erwiderung der 24-Jährigen an ihre Kritiker.

"Ich treffe mich mit Leuten, ja, und ich erzähle Euch davon, ja, aber erstens heißt das nicht, dass ich immer was mit den Leuten habe, zweitens, selbst wenn, who cares, also, ist ja scheißegal, und drittens würde ich mich eigentlich gar nicht als wandelnde Red Flag bezeichnen", erklärt die Influencerin.

"Ich habe Spaß am Daten!", betont Greta etwas später mit sehr selbstbewusstem Tonfall und fügt hinzu: "Ich werde es so lange tun, bis ich jemanden gefunden habe, der irgendwie zu mir passt, und warum sollte ich mich davor mit was anderem zufriedengeben?"

Laura Müller äußert sich zur Schwangerschaft und macht "große" Ankündigung
Laura Müller Laura Müller äußert sich zur Schwangerschaft und macht "große" Ankündigung

Die Ansprüche an die potenziellen Dating-Partner bei dieser Suche sind allerdings etwas ungewöhnlich.

Erst Anfang Februar erklärte Greta Engelfried, dass sie keinen festen Partner im klassischen Sinn sucht.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/greta_e_

Mehr zum Thema Greta Engelfried: