Sorge um "Love Island"-Greta: Frauenärztin hat Monate nach OP beunruhigende Neuigkeiten

Bad Homburg - Im Juli letzten Jahres meldete sich Influencerin Greta Engelfried (23) bei ihren Followern mit einem beunruhigenden Gesundheitsupdate. Bei einer Kontrolluntersuchung gab es jetzt erneut schlechte Neuigkeiten.

Influencerin Greta Engelfried (23) wurde im Jahr 2021 als Kandidatin der Dating-Show "Love Island" zu einer Person des öffentlichen Lebens.
Influencerin Greta Engelfried (23) wurde im Jahr 2021 als Kandidatin der Dating-Show "Love Island" zu einer Person des öffentlichen Lebens.  © Screenshot/Instagram/greta_e_

Damals schockte die ehemalige Love-Island-Kandidatin Greta Engelfried ihre Fans mit der Nachricht, dass bei ihr bösartiges Gewebe (Vorstufe eines Tumors) im Bereich der Gebärmutter entdeckt worden ist.

Erschöpft und mit Schmerzen berichtete sie damals, dass bei ihr deshalb eine sogenannte "Konisation" durchgeführt wurde. Dabei wird dem Patienten ein Teil des Gebärmutterhalses entfernt, um so die schädliche Körpersubstanz loszuwerden.

Ein paar Tage später bekam die Hessin dann die erlösende Information, dass das komplette Schadgewebe rausgeschnitten werden konnte und sie keine weitere Operation benötige.

Laura Müller äußert sich zur Schwangerschaft und macht "große" Ankündigung
Laura Müller Laura Müller äußert sich zur Schwangerschaft und macht "große" Ankündigung

Am Freitagabend wandte sich die Reality-Darstellerin jetzt allerdings erneut per Instagram-Story an ihre 127.000 Follower und hatte Besorgniserregendes zu erzählen.

Die hübsche Blondine sei im Verlaufe des Tages bei ihrer Frauenärztin gewesen, um noch einmal die Gebärmutter sowie ihre OP-Narbe kontrollieren zu lassen.

Influencerin Greta Engelfried wurde sehr viel von ihrem Gebärmutterhals entnommen

In einer Insta-Story berichtete sie jetzt, wie es ihr aktuell nach ihrer Gebärmutter-Operation im letzten Jahr geht.
In einer Insta-Story berichtete sie jetzt, wie es ihr aktuell nach ihrer Gebärmutter-Operation im letzten Jahr geht.  © Screenshot/Instagram/greta_e_

Am Gebärmutterhals würde alles so weit gut aussehen, erklärte Greta. Jedoch wurde "relativ viel rausgeschnitten" für ihr Alter, so die Aussage ihrer Gynäkologin.

Und sei das nicht schon genug, habe sie an ihrem linken Eierstock nun auch noch eine Zyste. "Ich hab das Gefühl, bei mir ist das irgendwie eine Never-Ending-Story. Ist aber kein Grund zum Aufruhr, ich muss nur in sechs Wochen wieder zur Kontrolle. Dann muss man mal gucken, ob es abgegangen ist", versucht die Influencerin ihre Fans zu beruhigen.

Bleibt zu hoffen, dass sich die Zyste schnell wieder löst und Greta auch in Zukunft, was ihre Gesundheit anbelangt, endlich etwas mehr Ruhe bekommt.

Nach Unwohlsein: Laura Maria Rypa sucht Frauenarzt auf - Diagnose ist ein Schock!
Laura Maria Rypa Nach Unwohlsein: Laura Maria Rypa sucht Frauenarzt auf - Diagnose ist ein Schock!

Glücklicherweise gab es zuletzt aber auch positive News rund um die Bad Homburgerin.

Letzte Woche machte sie bekannt, dass sie mittlerweile seit einem Jahr in einer glücklichen Beziehung lebt.

Den Namen und weitere Details wolle sie aber nicht preisgeben. Auf jeden Fall sei der Glückliche keine Person des öffentlichen Lebens, so viel verriet die 23-Jährige dann doch.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/greta_e_

Mehr zum Thema Greta Engelfried: