Greta Thunberg packt aus: Liebe, Promis, Alkohol - so sieht ihr Leben in Wahrheit aus

London (England) - Seit Tagen geistert Greta Thunberg (19) wieder durch die Medien, nachdem sie ein paar Monate kaum etwas von sich hören lassen hat. Der Grund hinter dem Rummel ist die bevorstehende Veröffentlichung von Thunbergs erstem Buch "The Climate Book", das am 30. Oktober beim "London Literature Festival" vorgestellt werden soll. Mittlerweile zeigt sich die schwedische Klimaaktivistin in reger Plauderlaune. Auch zu den Themen Liebe, Promis und Alkohol hat die 19-Jährige etwas zu sagen.

Greta Thunberg (19) ist nach eher ruhigen Monaten wieder deutlich präsenter in den Medien.
Greta Thunberg (19) ist nach eher ruhigen Monaten wieder deutlich präsenter in den Medien.  © Yui Mok/Press Association/dpa

In der britischen The Times stand Thunberg an diesem Wochenende Rede und Antwort, ließ sich zu ungewöhnlich vielen privaten Statements hinreißen.

Sogar beim Thema Liebe und Partnerschaft durfte man der Studentin in die Karten schauen. So äußerte sie Bedenken, was romantische Beziehungen angeht: "Wenn ich auf sie zukomme, ist man verletzlicher. Man hat also Leute, die zu einem aufschauen, aber man ist auch viel verletzlicher."

Alkohol, um diesbezüglich etwas lockerer zu werden, sei unterdessen keine Lösung für sie. "Ich würde niemals trinken gehen... Ich würde nie etwas... Dummes tun, und ich weiß nicht, ob das daran liegt, dass ich diese Art von Mensch bin oder ob es daran liegt, dass ich nicht 'gesehen' werden will. Ich denke, es könnte beides sein."

Greta Thunberg: Nach Provokation von sexistischem Influencer: Greta Thunberg kontert vernichtend
Greta Thunberg Nach Provokation von sexistischem Influencer: Greta Thunberg kontert vernichtend

Im Privatleben scheut sich die "Fridays for Future"-Kämpferin also vor dem Loslassen und zu viel Nähe. Doch hat sie ihre Berühmtheit bereits genutzt, um andere Prominente zu kontaktieren?

Thunberg am Ende auch eine Teenagerin

Thunberg gibt sich kämpferisch, nimmt mit anderen Demonstranten an einem "Fridays for Future"-Klimaprotest teil.
Thunberg gibt sich kämpferisch, nimmt mit anderen Demonstranten an einem "Fridays for Future"-Klimaprotest teil.  © Claudio Bresciani/Tt/TT News Agency/dpa

Thunberg, die unter dem Asperger-Syndrom leidet, erklärte der Times, dass sie bisher darauf verzichtet habe, sich mit anderen Promis in Verbindung zu setzen, obwohl sie etwas mit ihnen gemeinsam habe: "Es gibt nur sehr wenige, die die Erfahrung machen, an der Basis zu kämpfen und gleichzeitig von den Paparazzi verfolgt zu werden."

Und wovon lebt die Klimaaktivistin, deren Bucherlöse zu 100 Prozent für wohltätige Zwecke bestimmt sind? Thunberg gab zu, dass ihre finanzielle Situation "nicht tragbar" sei.

Die Teenagerin erklärte, dass sie in der Wohnung eines Freundes lebe, da alle Adressen in Schweden öffentlich seien. Was genau sie später aus ihrem Leben machen wolle, wisse sie übrigens nicht.

Greta Thunberg: Greta Thunberg hält AKW-Stopp in Deutschland für einen Fehler
Greta Thunberg Greta Thunberg hält AKW-Stopp in Deutschland für einen Fehler

Nach diesem Interview scheint klar: Manch ein Problem, das Greta Thunberg plagt, treibt auch Millionen andere Teenager um...

Titelfoto: Yui Mok/Press Association/dpa

Mehr zum Thema Greta Thunberg: