Anke Engelke stiehlt Joko die Show, Riccardo Simonetti punktet mit "Sex and the City"

München - Gerade hatte er seine Show wieder ergattert, da musste Moderator Joko Winterscheidt (43) sie wieder abgeben. Bei "Wer stiehlt mir die Show" konnte am Dienstagabend Anke Engelke (56) überzeugen.

Joko Winterscheidt (43, r.) war schwer beeindruckt von Riccardo Simonettis (28, l.) Serien-Kenntnissen.
Joko Winterscheidt (43, r.) war schwer beeindruckt von Riccardo Simonettis (28, l.) Serien-Kenntnissen.  © ProSieben/Florida TV / Anna Thut

Nachdem sich Joko seine Show in der letzten Woche von Sänger Mark Forster (39) zurückgeholt hatte, wollte er nun ähnliche Stimmung erzeugen.

"Ich will dieses Feuer. Ich will diese Menschenmassen. Ich will die Euphorie, richtig fett. Fetter als bei Mark", wünschte sich Joko. Doch statt Stadion-Stimmung gab es dann nur eine große Wunderkerze für den Moderator. "Ihr blöden Schweine. Das war es jetzt?", regte sich Joko auf.

Mehr Jubel bekam dafür Kandidat und Entertainer Riccardo Simonetti (28) in der Kategorie "Wer nichts wird, wird Nerd", in der Spezialwissen gefragt ist.

Sophia Thiel postet Bilder in knalligem Bikini: Zwischen "Seenot" und "Granate"
Sophia Thiel Sophia Thiel postet Bilder in knalligem Bikini: Zwischen "Seenot" und "Granate"

Er behauptete, 29 Charaktere aus der Serie "Sex and the City" aufzählen zu können. "Das könnte der Moment sein, auf den ich mich mein ganzes Leben lang vorbereitet habe", freute sich Simonetti auf die Herausforderung und legte los: Carrie Bradshaw, Samantha Jones - er kannte sie alle! "Das geht an alle bösen Jungs, die mich in meiner Schulzeit gemobbt haben. Das 'Sex and the City'-Schauen hat sich gelohnt", rächte sich der Entertainer.

Für seine Leistung gab es Standing Ovations. "Wenn sich das einer verdient hat in der deutschen Fernsehgeschichte, dann du", erklärte Joko.

Keine Ahnung von Drogen, aber am Ende doch die Siegerin: Anke Engelke

Anke Engelke (56) gewann und schnappte sich die Show.
Anke Engelke (56) gewann und schnappte sich die Show.  © ProSieben/Florida TV / Anna Thut

Auch in der Kategorie "Drogen" sorgte Simonetti für eine Überraschung.

Auf die Frage, wie viel Geld ein Gramm Kokain im Jahr 2018 in Deutschland kostete, tippte er 70 Euro.

"Ich habe persönlich keine Ahnung. Aber ich habe vor kurzem für eine ProSieben-Sendung ein Praktikum bei der Polizei gemacht. Da habe ich mich mit Polizisten über Drogen unterhalten", erklärte sich der 28-Jährige.

Laura Müller wirbt mit sexy Bikini-Foto für neue Einnahmequelle
Laura Müller Laura Müller wirbt mit sexy Bikini-Foto für neue Einnahmequelle

Kollegin Anke Engelke lag hingegen daneben: Sie tippte auf 10 Euro und wunderte sich: "Aber ein Gramm ist doch superwenig. Das ist nicht mal eine Messerspitze!".

Der Vergleich zum Backen brachte Mark Forster zum Lachen: "Die geheime Zutat von Anke, wenn sie Zupfkuchen macht: Jetzt noch mal drei Gramm Koks".

Trotz des Fehlschlags beim Thema Drogen hatte jedoch am Ende Anke gut lachen. Zuerst musste Wildcard-Kandidatin Phenix (26) die Show verlassen, dann Forster und schließlich Simonetti.

Im Finale musste Joko dann gegen Anke klein beigeben, denn auf die Frage "Die weibliche Hauptfigur welchen Musicals ist die Blumenverkäuferin Eliza Doolittle?", wusste er keine Antwort. "Ich habe keine Ahnung von Musicals. Es ist deine Show", gab sich Joko geschlagen.

Nächsten Dienstagabend heißt es um 20.15 Uhr auf ProSieben also: "Wer stiehlt Anke Engelke die Show?"

Titelfoto: Bildmontage: ProSieben/Florida TV / Anna Thut (2)

Mehr zum Thema Joko Winterscheidt: