Reality-Darstellerin über umstrittenen AfD-Politiker Uwe Junge: "Gehört ins Gesicht gesch***en"

Mainz/Köln - Reality-Darstellerin Josimelonie (27) hält sich gegenwärtig für Dreharbeiten in Köln auf. Von dort meldete sie sich am Montag auf Instagram zu Wort und kommentierte den Skandal um den umstrittenen AfD-Politiker Uwe Junge (63).

Reality-Darstellerin Josimelonie (27) trat schon bei "Take Me Out", "Austria's Next Topmodel" und "Deutschland sucht den Superstar" auf.
Reality-Darstellerin Josimelonie (27) trat schon bei "Take Me Out", "Austria's Next Topmodel" und "Deutschland sucht den Superstar" auf.  © Screenshot/Instagram/josimelonie

Die Transgender-Frau aus Mainz hatte über das Instagram-Profil von Dragkünstlerin Marcella Rockefeller (33) von der Schmähkritik des AfD-Politikers aus Rheinland-Pfalz an National-Torhüter Manuel Neuer (35) erfahren.

In ihrer Reaktion darauf nutzte die 27-Jährige in einer Instagram-Story äußerst drastische Worte, um ihre Abscheu gegenüber Uwe Junge zum Ausdruck zu bringen.

"Die AfD, eine rechte Partei mit diskriminierenden und rassistischen Zielen und ein Mitglied aus Rheinland-Pfalz, dem einfach ins Gesicht gesch***en gehört", heißt es in dem Text.

Carmen Geiss: Carmen Geiss: Liebeserklärung an Tochter Shania, doch es gibt ein trauriges Detail
Carmen Geiss Carmen Geiss: Liebeserklärung an Tochter Shania, doch es gibt ein trauriges Detail

Mit einer direkten Verlinkung auf das Instagram-Profil von Uwe Junge fügte Josimelonie hinzu: "Du bist einfach ein alter W***er. Sorry not sorry" (Schreibweise entspricht dem Original).

Der 63-jährige ehemalige Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag von Rheinland-Pfalz hatte Manuel Neuer kritisiert, weil dieser bei dem EM-Spiel gegen Portugal eine Armbinde in den Farben der Regenbogenflagge getragen hatte.

Uwe Junge hatte dabei das Wort "Schwuchtelbinde" benutzt – die Regenbogenfahne gilt als die Flagge der Gemeinschaft der homosexuellen und bisexuellen Menschen sowie der Transgender- und Queer-Personen.

In einer Instagram-Story vom Montag entrüstete sich Josimelonie (27) mit äußerst deftigen Worten über den umstrittenen AfD-Politiker Uwe Junge (63).
In einer Instagram-Story vom Montag entrüstete sich Josimelonie (27) mit äußerst deftigen Worten über den umstrittenen AfD-Politiker Uwe Junge (63).  © Screenshot/Instagram/josimelonie
Der AfD-Politiker Uwe Junge (63) war bis zur letzten Landtagswahl in Rheinland-Pfalz Vorsitzender der Fraktion der Rechtspopulisten im Landtag.
Der AfD-Politiker Uwe Junge (63) war bis zur letzten Landtagswahl in Rheinland-Pfalz Vorsitzender der Fraktion der Rechtspopulisten im Landtag.  © Andreas Arnold/dpa

Josimelonie deutet Skandal bei Dreharbeiten in Köln an

Bei den Dreharbeiten muss etwas vorgefallen sein, was Josimelonie (27) sehr Rage versetzte, sie will aber erst in den nächsten Tagen genauer darüber berichten.
Bei den Dreharbeiten muss etwas vorgefallen sein, was Josimelonie (27) sehr Rage versetzte, sie will aber erst in den nächsten Tagen genauer darüber berichten.  © Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Am Montagabend wandte sich Josimelonie abermals mit einigen Instagram-Storys an ihre Fans.

Die 27-Jährige war in ihrem Hotelzimmer in Köln – und offensichtlich sehr in Rage: Offenbar kam es zuvor bei den Dreharbeiten zu einem Eklat.

"Ihr wisst ja, ich bin gerade bei einem Job und hier wurden Dinge mit mir abgezogen, die ich einfach nicht in Ordnung finde", berichtete die Mainzerin.

Ewa über Huren-Vergangenheit: "Beim ersten Freier waren die Schamhaare länger als der Schw***"
Schwesta Ewa Ewa über Huren-Vergangenheit: "Beim ersten Freier waren die Schamhaare länger als der Schw***"

Was genau ihr widerfahren ist, wollte sie nicht erzählen. Sie müsse erst noch einiges klären, bevor sie genauer über den Vorfall berichten könne.

In jedem Fall war sie äußerst erregt. Sie sei "so aggressiv", ließ sie ihre Follower wissen.

"Wenn ihr das erfahrt, was ans Licht kommt, ihr flippt komplett aus, das ist so komplett geisteskrank", schloss Josimelonie ihre Andeutungen auf Instagram ab.

Zuletzt veröffentlichte sie eine Instagram-Story, die nur aus einer schwarzen Fläche bestand. Darüber lag in Weiß der kurze Text: "Bin erstmal raus, werde mich die Tage genauer äussern" (Schreibweise entspricht dem Original).

Reality-Darstellerin Josimelonie kokettiert gerne mit ihrem Dekolleté auf Instagram

Die Fans von Josimelonie können also gespannt darauf sein, was die 27-Jährige in naher Zukunft öffentlich machen wird.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie, Andreas Arnold/dpa

Mehr zum Thema Josimelonie: