Krebskranker YouTuber schockt mit Ekel-Video: Maden "zerfressen" seinen Körper

Bickenbach - Philipp Mickenbecker (24) ist unheilbar an Krebs erkrankt. Seit Monaten könnte jeder Tag sein letzter sein. Dennoch ist der junge Mann aus dem südhessischen Bickenbach bei Darmstadt voller Lebenslust und strahlt in nahezu jeder Lage. Auf YouTube schockte der 24-Jährige nun aber mit einem heftigen Gesundheitsupdate, das keinesfalls etwas für Zartbesaitete ist.

Nichts für schwache Nerven: Die Wunde auf Philipp Mickenbeckers (24) Brust wurde kürzlich von Maden befallen.
Nichts für schwache Nerven: Die Wunde auf Philipp Mickenbeckers (24) Brust wurde kürzlich von Maden befallen.  © Montage: Screenshot Youtube/Life Lion

Am Sonntag wendet sich Mickenbecker auf seinem Kanal "Life Lion" an seine rund 172.000 Abonnenten. Mit dem gewohnten Lächeln auf den Lippen spricht der durch den Erfinder-Kanal "The Real Life Guys", den er zusammen mit seinem Zwillingsbruder Johannes betreibt, bekannt gewordene Philipp über seinen aktuellen Gesundheits- und Gemütszustand.

Letzterer sei entgegen aller Erwartungen "ziemlich gut" und auch körperlich gehe es dem 24-Jährigen den Umständen entsprechend "voll gut". In der Einleitung spricht Philipp zudem von einigen "Gerüchten" die sich mittlerweile um sein Befinden ranken würden. Auch deshalb sah er sich eigenen Aussagen nach dazu gezwungen, dieses Video zu drehen.

Kurz darauf weist er darauf hin, dass ihm in den vergangenen Tagen "etwas richtig widerliches" passiert sei. Eine genaue - und ziemlich schockierende - Erläuterung lässt ebenfalls nicht lange auf sich warten.

So schildert Philipp, dass sich scheinbar unbemerkt eine Fliege in eine seit längerer Zeit auf seiner Brust klaffende Wunde "verirrt" und dort ihre Eier gelegt habe. Das überaus erschreckende Resultat: In der Wunde, die eine Folge von Philipps unheilbarer Krebserkrankung ist, sammelten sich Hunderte Maden an.

Davon bemerkt habe der YouTuber erst etwas, als die von Maden befallene Stelle über alle Maßen schmerzte: "Ich hab noch nie so schlimme Schmerzen gehabt", so der leidgeprüfte 24-Jährige selbst.

Nichts für schwache Nerven! Unheilbar an Krebs erkrankter YouTuber Philipp Mickenbecker zeigt Madenbefall in Wunde

Schließlich führte kein Weg an einem Arztbesuch vorbei. Der Mediziner musste schließlich zahlreiche Würmer mit einer Pinzette aus der Wunde entfernen.

Im Anschluss sei eine Tinktur aufgetragen worden, die die restlichen Fliegensprößlinge herausschwemmen solle. Im wohl "ekelhaftesten Gesundheitsupdate" scheut Philipp nicht davor Fotos und Videoausschnitte der befallenen Wunde zu zeigen, warnt jedoch vor den expliziten Inhalten.

Doch trotz aller Widrigkeiten bleibt der 24-Jährige weiter lebensfroh und zieht vor allem aus seinem Glauben viel Kraft und Energie. Nach zwei überstandenen Krebserkrankungen kam die Krankheit im November 2020 zurück. Die Ärzte hatten ihm damals jedoch keine Chance auf Heilung mehr ausgesprochen.

Zudem kam seine Schwester Elli (✝︎18) bei einem tragischen Flugzeugabsturz im Jahr 2018 ums Leben.

Titelfoto: Montage: Screenshot Youtube/Life Lion

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0