"Du bist so dumm": Malte Zierden erzählt von seinem Kindheits-Trauma

Hamburg - Nase und Arm gebrochen, Skateboard-Unfälle, plötzliche Riesenbeulen am Körper und viele Verletzungen mehr: Auf Unfälle und körperliches Pech scheint Malte Zierden (30) eine regelrechte magnetische Anziehungskraft auszuüben. Nicht umsonst ist der Anti-Influencer wohl der erste Mensch überhaupt, der eine Bonuskarte für die Notaufnahme besitzt. Dass ihn deswegen Leute als "dumm" bezeichnen, triggert ihn bis heute.

Auf Instagram erklärte Malte Zierden (30) warum ihn das Wort "dumm" so triggert.
Auf Instagram erklärte Malte Zierden (30) warum ihn das Wort "dumm" so triggert.  © Screenshot/Instagram/maltezierden

"Es gibt einen Riesentrigger in meinem Leben" – mit diesen Worten leitete Malte Zierden seiner Instagram-Story von Donnerstag ein.

Ausgelöst wurde sein Drang zur Aufklärung durch eine Sprachnachricht einer Followerin, die ihn fragte, ob er aufgrund seiner ganzen Unfälle auf Familientreffen stets auf seine "Dummheit und Untalentiertheit" angesprochen werde.

Doch genau die Worte "Du bist dumm" sind es, die den 30-Jährigen seit seiner Kindheit triggern.

Malte Zierden: "Habe krasse Verlustängste": Wieso die Horror-OP von Malte Zierden ausfällt
Malte Zierden "Habe krasse Verlustängste": Wieso die Horror-OP von Malte Zierden ausfällt

Schon damals sei er ständig irgendwo heruntergefallen - "Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wo ich schon überall Verletzungen hatte" – habe Dinge verloren oder sei im Bus eingeschlafen und unfreiwillig bis zur Endstation gefahren.

Als Reaktion auf seine Unfälle hätten Menschen in seinem Umfeld dann immer die "Du bist so dumm"-Karte ausgespielt.

Malte Zierden auf Instagram

"Dieser Satz hat sich so hart in mein Gehirn festgebrannt!"

Mit schlimmen psychischen Folgen für den Anti-Influencer: "Dieser Satz hat sich so hart in mein Gehirn festgebrannt und mir früher meinen kompletten Selbstwert genommen", gestand Malte. "Mir ist klar, dass ich genau dieses Bild von mir selbst erzeuge. Ich bin halt ein volltrottelig wirkender, sich ständig verletzender, immer hinfallender, unaufmerksamer Mensch. Aber ich habe mir selbst beigebracht, damit fein zu sein. Das bin ich."

Was genau er mit seiner Story erzeugen wolle, wisse er auch nicht so genau, aber er wollte sich das einfach mal von der Seele reden, weil sein Ruf ihm sonst vorauseile.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/maltezierden

Mehr zum Thema Malte Zierden: