Motsi Mabuses Ex-Mann widerspricht nach schweren Vorwürfen heftig!

Frankfurt am Main - In ihrem neuen, autobiografischen Buch "Finding my Own Rhythm: My Story" geht Motsi Mabuse (41) unter anderem auch auf ihre erste Ehe mit ihrem damaligen Tanzpartner Timo Kolczak (45) ein - und zeichnet ein sehr düsteres Bild dieser Zeit.

Hat Motsi Mabuse (41) in ihrem neuen Buch mit der Schilderung ihrer ersten Ehe komplett übertrieben?
Hat Motsi Mabuse (41) in ihrem neuen Buch mit der Schilderung ihrer ersten Ehe komplett übertrieben?  © Bild-Montage: dpa/dpa-Zentralbild/Britta Pedersen, Joshua Sammer/Getty Images Europe-Pool/dpa

Nun hat sich Kolczak in einem Interview mit der Zeitschrift "Bunte" sehr verwundert über die Anschuldigungen gezeigt. Er habe auch einen Anwalt eingeschaltet, heißt es.

In ihrem Buch, das bislang nur in englischer Sprache erschienen ist, wirft Motsi Mabuse Kolczak vor, sie ständig kontrolliert zu haben. So habe er über ihr Vermögen bestimmt und ihr sogar ihren Speiseplan diktiert.

Zuletzt habe man sich nahezu täglich gestritten und schließlich habe sich Motsi mit der Scheidung durchgesetzt - gegen den entschiedenen Wunsch ihres damaligen Gatten.

Motsi Mabuse mit süßem Geheimnis? Spiegel-Selfie bringt Fans zum Ausrasten
Motsi Mabuse Motsi Mabuse mit süßem Geheimnis? Spiegel-Selfie bringt Fans zum Ausrasten

Das klingt nach keiner guten Zeit. Timo Kolczak sieht dies aber ganz anders. Nach seiner Aussage habe das ehemalige Paar auch nach der Trennung bis zuletzt ein gutes Verhältnis gehabt und auch regelmäßig miteinander telefoniert.

Auch den Vorwürfen, er habe bestimmt, wie sie mit ihrem Vermögen umzugehen habe oder ihr gesagt, was sie essen solle, widerspricht Kolczak.

Droht jetzt eine juristische Schlammschlacht?

So habe es zwar ein gemeinsames Konto, aber eben auch zwei getrennte Konten gegeben, über die jeder Ehepartner jeweils die Kontrolle hatte. Auch habe er häufiger für beide gekocht. Aber nur deshalb, weil Motsi eher selten zum Kochlöffel gegriffen habe und er ihr einfach eine Freude habe machen wollen.

Auf ihre Aussagen im Buch angesprochen, habe Motsi die Schuld von sich gewiesen und gesagt, dass diese in den Medien einfach nur aufgebauscht worden seien.

Und auf seine Bitte hin, dies zum Beispiel über ihren Instagram-Account richtigzustellen, habe sie ihn an ihre Rechtsberater verwiesen und ihm empfohlen, sich auch einen Anwalt zu nehmen, sagte Kolczak. Das habe er mittlerweile auch getan.

Seit fünf Jahren ist Motsi Mabuse glücklich mit Evgenij Voznyuk verheiratet

Motsi Mabuse und Timo Kolczak hatten 2003 geheiratet. Die Ehe hielt bis ins Jahr 2014. Seit 2015 ist die Profitänzerin mit ihrem Kollegen Evgenij Voznyuk (38) liiert.

2017 heirateten die beiden. Ein Jahr später kam die gemeinsame Tochter zur Welt.

Titelfoto: Bild-Montage: dpa/dpa-Zentralbild/Britta Pedersen, Joshua Sammer/Getty Images Europe-Pool/dpa

Mehr zum Thema Motsi Mabuse: