Heiß auf Eis: Natascha Ochsenknecht bringt eigene Kreationen auf den Markt!

Berlin - Natascha Ochsenknecht (59) hat am heutigen Donnerstag die Berlinerinnen und Berliner mit ihrer eigenen Eis-Kreation überrascht. TAG24 war vor Ort, um die Erfindung zu testen.

Vor traumhafter Kulisse: Natascha Ochsenknecht (59) und Urstrom Jerseys-Inhaberin Loreen Hermann.
Vor traumhafter Kulisse: Natascha Ochsenknecht (59) und Urstrom Jerseys-Inhaberin Loreen Hermann.  © Laura Voigt/TAG24

Unter strahlenden Sonnenschein fuhr die 59-Jährige mit einem Eiswagen im Lustgarten vor dem Berliner Dom ein. Es dauerte nicht lange, bis die Aufmerksam vieler Besucher auf das kostenlose Angebot fiel.

Als die Passanten erkannten, wer sich hinter der Eisverkäuferin versteckt, kam Natascha den Kameras nicht mehr davon.

Schnell bildete sich eine Schlange. Währenddessen sprach TAG24 mit Loreen Hermann von Urstrom Jerseys. Sie war mit ihrer Eismanufaktur für die Herstellung und den Verkauf verantwortlich.

Natascha Ochsenknecht nimmt schwer kranken Heinz Hoenig in Schutz: "Finde ich schwach"
Natascha Ochsenknecht Natascha Ochsenknecht nimmt schwer kranken Heinz Hoenig in Schutz: "Finde ich schwach"

"Da wir unsere Milch für die Verarbeitung direkt von einem Bauernhof holen und Natascha durch ihre Tochter ebenso einen Bezug zur Landwirtschaft hat, ergab sich schnell eine gute Zusammenarbeit", sagte die Inhaberin. Zudem seien die Ideen bei ihrem ersten Treffen nur so "übergesprudelt".

"Im Endeffekt hat sie die Kreativität der Sorten gebracht und ich die technische Umsetzung. Ich finde es toll, dass es nun diese vier leckeren Sorten geworden sind!", ergänzte Loreen weiter.

Natascha (59) ist happy, dass ihr Eis so gut ankommt. Denn: Die Süßigkeit macht im Sommer einfach glücklich.
Natascha (59) ist happy, dass ihr Eis so gut ankommt. Denn: Die Süßigkeit macht im Sommer einfach glücklich.  © Laura Voigt/TAG24

Diese vier Sorten sind ab Freitag bei Rewe und Kaufland erhältlich

Die vier Eissorten (v.l.n.r): Rose-Karamell-Tonka, Rose-Kirsch-Crunch, Jasmin-Schoko-Crunch und Lemon-Meringue.
Die vier Eissorten (v.l.n.r): Rose-Karamell-Tonka, Rose-Kirsch-Crunch, Jasmin-Schoko-Crunch und Lemon-Meringue.  © Laura Voigt/TAG24

Die vier Sorten könnten ausgefallener nicht sein: Rose-Karamell-Tonka, Jasmin-Schoko-Crunch, Lemon-Meringue und Rose-Kirsch-Crunch.

"Eigentlich kann ich mich nicht für eine Sorte entscheiden. Doch wenn ich müsste, dann wäre es wahrscheinlich Lemon-Meringue. Ich mag es einfach gerne sauer", schwärmt Natascha über ihre Schöpfung.

Privat probiere sie mit ihrer eigenen kleinen Eismaschine seit vielen Jahren verschiedene Variationen aus. Während einer Veranstaltung habe sie Loreen kennengelernt und somit das Angebot bekommen, ihr eigenes Eis auch im Handel zu vertreiben.

Natascha Ochsenknecht kämpft mit Gesundheits-Problem: "Lache halt bisschen schief"
Natascha Ochsenknecht Natascha Ochsenknecht kämpft mit Gesundheits-Problem: "Lache halt bisschen schief"

Ihre Familie habe die Sorten noch nicht getestet. Das wird bald nachgeholt. "Ich kenne meine Familie so gut, dass ich mir zu hundert Prozent sicher bin, dass es ihnen schmecken wird", gab die 59-Jährige zu.

Viele Besucher, die ein Eis ergattern konnten, waren begeistert von den außergewöhnlichen Sorten. Mit Kommentaren, wie: "Wow, außergewöhnlich!" und "Überraschend erfrischender Geschmack" ließen sich die Berliner die Eiscreme schmecken. Wer Lust auf einen rosigen Geschmack hat, kann TAG24 die Sorte Rose-Karamell-Tonka empfehlen.

Wer nun selbst die außergewöhnlichen Eiskreationen von Natascha testen möchte: Ab dem morgigen Freitag sind jeweils zwei Größen der vier Varianten bei Rewe und Kaufland erhältlich. Die kleine Box kostet vier Euro und die große 5,50 Euro.

Titelfoto: Laura Voigt

Mehr zum Thema Natascha Ochsenknecht: