Große Sorge um Nina Bott! "Nur noch Haut und Knochen"

Hamburg/Zypern – Was ist bloß mit Nina Bott (43) los? Die Fans machen sich große Sorgen um die Schauspielerin!

Erschreckend dünn wirkt Nina Bott (43) auf diesem Foto.
Erschreckend dünn wirkt Nina Bott (43) auf diesem Foto.  © Screenshot Instagram/ninabott

Nach dem Corona-Stress der vergangenen Wochen gönnt sich die Ex-GZSZ-Darstellerin eine Auszeit auf der Insel Zypern. Für die Familie ist es der erste Urlaub zu sechst - erst Ende Januar hatte Bott ihr viertes Kind zur Welt gebracht hat.

An diesem Ereignis will sie auch ihre Follower teilhaben lassen! Auf Instagram teilt sie fleißig Urlaubs-Schnappschüsse mit den Fans.

Ein Bild sorgt dabei besonders für Aufsehen!

Herbert Köfer ist tot: DDR-Schauspiellegende mit 100 Jahren gestorben
Promis & Stars Herbert Köfer ist tot: DDR-Schauspiellegende mit 100 Jahren gestorben

Das Selfie zeigt, wie die Vierfach-Mama, offenbar mit dem Kinderwagen in der Hand, auf dem Weg zum Abendessen ist. "Naptime at Dinnertime" schreibt sie zu dem Foto. Darauf trägt sie ein bauchfreies Stricktop, eine weite Hose und lächelt zurückhaltend in die Kamera.

Ein Anblick, der die Fans in große Sorge versetzt. "Geht's dir gut? Bin gerade etwas erschrocken, ziemlich dünn", stellt eine Userin fest.

Auch andere Follower sich vom Anblick der Schauspielerin schockiert. "Bissl arg dünn. Dein Strahlen fehlt total" und "nur noch Haut und Knochen", heißt es in den Kommentaren. Eine Followerin meint: "siehst müde und ausgelaugt aus. Hoffe, du erholst dich gut."

Nina Bott schockiert mit Urlaubs-Foto

Schauspielerin hat gesundheitliche Probleme

Auf Instagram machte die 43-Jährige im April ihre Krankheit öffentlich.
Auf Instagram machte die 43-Jährige im April ihre Krankheit öffentlich.  © Screenshot/Instagram/ninabott

Hat der Stress der vergangenen Wochen etwa seine Spuren hinterlassen?

Zwei Wochen lang war die sechsköpfige Familie in ihrem Haus in Hamburg gefangen, nachdem Botts Partner Benjamin Baarz (33) positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Während der 33-Jährige vom Rest der Familie isoliert wurde, musste sich die Moderatorin ganz alleine um die vier Kinder kümmern - keine leichte Aufgabe!

Zudem hatte die 43-Jährige kürzlich ihre Krankheit öffentlich gemacht. Nachdem sie tagelang mit Gliederschmerzen, erhöhter Temperatur, Herzrasen und Gewichtsverlust zu kämpfen hatte, diagnostizierte ihr der Arzt eine starke Schilddrüsenüberfunktion.

Michael Wendler: So hat er seine Gläubiger hinters Licht geführt
Michael Wendler Michael Wendler: So hat er seine Gläubiger hinters Licht geführt

Ob die Erkrankung für ihren Gewichtsverlust verantwortlich ist? Auf die vielen negativen Kommentare geht Nina Bott nicht ein - sie genießt lieber den Urlaub mit ihrer Familie.

Titelfoto: Screenshot Instagram/ninabott (Bildmontage)

Mehr zum Thema Nina Bott: