Nina Bott bekommt Hass-Nachricht wegen eines Brathähnchens

Hamburg - Nina Bott (45) bekommt immer mal wieder Kritik von ihren Followern zu hören - doch eine Nachricht lässt sie nicht mehr los.

Nina Bott (45) lässt ihre Kinder alles essen - auch Süßigkeiten.
Nina Bott (45) lässt ihre Kinder alles essen - auch Süßigkeiten.  © Fotomontage: Instagram/ninabott

Auf Instagram gibt die ehemalige "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darstellerin und Vierfach-Mama ihren 240.000 Followern regelmäßig einen Einblick in ihren turbulenten Familienalltag.

Dabei stößt sie auch hin und wieder auf heftigen Gegenwind - so wie neulich, als sie in ihrer Story ein Foto von einem Brathähnchen teilte.

Prompt erreichte die 45-Jährige die Nachricht eines aufgebrachten Nutzers. "Mich schrieb ein Follower direkt an, wie ich sowas nur essen kann und wie leid ihm meine Kinder täten und ob ich ihnen denn wenigstens sage, dass das ein totes Tier ist", schildert sie in einem aktuellen Beitrag.

Nina Bott platzt nach Autofahrt der Kragen: "Einfach verantwortungslos!"
Nina Bott Nina Bott platzt nach Autofahrt der Kragen: "Einfach verantwortungslos!"

Bott gesteht: Die Nachricht bereitet ihr Kopfzerbrechen. Warum? "Vielleicht, weil ich schon manchmal darüber nachdenke, ob ich vielleicht sogar ganz auf Fleisch verzichten könnte. Bisher aber komplett erfolglos."

Sie esse zwar nur selten Fleisch, jedoch gerne. Was ihre Kinder angeht, erkläre sie ihnen ehrlich, woher das Fleisch komme. Die Entscheidung wolle sie ihnen aber selbst überlassen.

"Wenn sie kein Fleisch essen möchten, wird hier ja keiner gezwungen. Aber ich versuche meinen Kindern eine große Auswahl an ausgewogenen und gesunden Nährstoffen zu bieten", so Bott. Dabei halte sie sich sogar an die Empfehlung von Ernährungsexperten.

Nina Bott ernährt ihre Kinder nicht vegetarisch

Ex-GZSZ-Star hat kreatives Kochbuch veröffentlicht

Allgemein legt die Schauspielerin bei der Ernährung viel Wert auf Einfachheit.

Im April hat sie ihr eigenes Kochbuch "Ninas easy-peasy Familienkochbuch" herausgebracht. Darin enthalten sind Rezepte für die ganze Familie, die das Leben nicht noch komplizierter machen, wie sie im Gespräch mit TAG24 erklärte.

Jedes Rezept lässt sich dabei abwandeln - natürlich auch in eine Variante ohne Fleisch.

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/ninabott

Mehr zum Thema Nina Bott: