Große Überraschung! Nina Bott und Rhea Harder-Vennewald drehen wieder zusammen!

Hamburg - Endlich wieder vereint! Die beiden ehemaligen "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Schauspielerinnen Nina Bott (43) und Rhea Harder-Vennewald (45) standen nach vielen Jahren jetzt wieder gemeinsam in Hamburg vor der Kamera!

Nina Bott (43, l.) und Rhea Harder-Vennewald (45) posieren gemeinsam im alten Elbtunnel
Nina Bott (43, l.) und Rhea Harder-Vennewald (45) posieren gemeinsam im alten Elbtunnel  © Screenshot/Instagram/ninabott

Für niemand anderen, als den HSV taten sich die beiden Schauspielerinnen am Sonntag wieder zusammen, verriet die 43-jährige Nina Bott geheimnisvoll in ihrer Instagram-Story. Für beide Frauen ein besonderes Erlebnis.

Rhea, die inzwischen dank ihrer Rolle als Polizistin Franzi Jung in der ZDF-Serie "Notruf Hafenkante" kürzlich den Titel Ehrenkommissarin der Stadt Hamburg verliehen bekam, postete ein Foto vom Drehort auf Instagram und freute sich sehr, wieder mit Nina gemeinsam arbeiten zu können.

"Wenn sich das frühe Aufstehen an einem Sonntagmorgen lohnt dann auf jeden Fall für meine liebe Freundin", schrieb sie gut gelaunt zum Schnappschuss.

Willi Herren: Willi Herren (†45): Witwe Jasmin teilt rührende Nachrichten, er schickte sie Tage vor seinem Tod
Willi Herren Willi Herren (†45): Witwe Jasmin teilt rührende Nachrichten, er schickte sie Tage vor seinem Tod

Beide Frauen strahlen darauf im alten Elbtunnel, Arm in Arm, um die Wette. Rhea trägt eine riesige bunte Wolljacke, Nina ihre obligatorischen rosafarbenen Flipflops.

"Wir sind natürlich beide getestet und geimpft, falls hier bei so viel körperlicher Nähe gerade jemand Schnappatmung kriegt🤣", versicherte Nina ihren Fans vorausschauend auf Instagram.

Noch ist das Projekt ein großes Geheimnis. Nicht einmal einen kleinen Tipp verrieten die beiden Schauspielerinnen. Werden Nina und Rhea vielleicht bald über die Stadion-Leinwände flitzen? Wer weiß.

Der HSV selbst gab ebenfalls keine Details zu den Dreharbeiten bekannt.

Rhea Harder und Nina Bott auf Instagram

Rhea und Nina mögen sich auch Privat

Auch privat sind die beiden dicke Freundinnen. Ihr letztes Treffen sei aber schon lange her, erinnerte sich Nina in ihrer Story. Damals war sie noch mit ihrem kleinen Lobo hochschwanger.

Dass die inzwischen vierfache Mutter für den HSV drehen durfte, bedeutete ihr offensichtlich besonders viel: "Mein Vater wäre auf jeden Fall stolz auf mich gewesen."

Ihr Papa sei nämlich ein riesiger Fan des Hamburger Fußballklubs gewesen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/ninabott

Mehr zum Thema Nina Bott: