Geburtstermin? Name? Amira Pocher gibt Baby-Update!

Köln - Amira (28) und Oliver Pocher (42) zählen eigentlich zu den Promis, die sehr wenig ihres Privatlebens mit ihren Fans teilen. Nun verriet Amira in einer Instagram-Fragerunde aber einige Details zu ihrer Schwangerschaft.

Amira (28) und Oliver Pocher (42) zählen eigentlich zu den Promis, die wenig ihres Privatlebens preisgeben. Nun verriet Amira in einer Instagram-Fragerunde aber einige Details zu ihrer Schwangerschaft.
Amira (28) und Oliver Pocher (42) zählen eigentlich zu den Promis, die wenig ihres Privatlebens preisgeben. Nun verriet Amira in einer Instagram-Fragerunde aber einige Details zu ihrer Schwangerschaft.  © Tobias Hase/dpa

Amira gehört definitiv nicht zu den Influencern, die ihre Babybäuche regelmäßig in die Kamera halten oder regelmäßig aus dem Schwangerschafts-Nähkästchen plaudern.

In letzter Zeit zeigte die 28-Jährige sich allerdings zunehmend offener.

So verriet sie ihren Fans nicht nur das Geschlecht ihres Babys, sondern auch, dass sie ziemlich mit den Nebeneffekten ihrer Schwangerschaft zu kämpfen habe.

Bei einer Instagram-Fragerunde beantwortete die gelernte Visagistin nun erneut Fragen zu ihrer Schwangerschaft.

Bisher machten Amira und Oli zum errechneten Geburtstermin des Pocher-Nachwuchses keine Angaben. Ein Fan wollte daher von der schönen Österreicherin wissen, ob es ein "2020-" oder "2021-Baby" wird.

Doch offenbar sind die werdenden Eltern sich da selbst nicht sicher: "Könnte beides werden... weiß man nicht so genau", antwortete Amira.

Das zweite Baby des Paares macht es also spannend!

Amira Pocher möchte Kindernamen privat halten

Amira Pocher (28) möchte den Namen ihrer Kinder nicht preisgeben. Auf Instagram verriet sie, warum.
Amira Pocher (28) möchte den Namen ihrer Kinder nicht preisgeben. Auf Instagram verriet sie, warum.  © Instagram/AmiraPocher

Bis es los geht, hat Amira allerdings noch ein paar Wochen vor sich, wie sie bei einer weiteren Frage erklärte.

Außerdem verriet die bald Zweifach-Mama, dass sie körperlich so langsam an ihre Grenzen käme:

"Ganz ehrlich? Mir geht es körperlich wirklich unterdurchschnittlich", erwiderte sie, als ein Fan sich nach ihrem Befinden erkundigte. "Rückenschmerzen, Sodbrennen, Nase zu, Übungswehen und und und ...", listete sie ihre Beschwerden auf.

Puh! Nach einer Schwangerschaft, die einfach vor sich hin plätschert, hört sich das wirklich nicht an.

Doch Amira nahm es mit Humor, wie man den ihrer Antwort beigefügten Emojis entnehmen konnte.

Auf die Frage, ob Ehemann Oli und die 28-Jährige den Namen ihrer gemeinsamen Kinder verraten würden - schließlich seien die Namen von Olis Kindern bekannt - winkte Amira dann aber ab. Warum ihr dies zu privat sei, erklärte sie folgendermaßen:

"Ich mag es einfach nicht, wenn fremde Leute im Internet oder die Medien meinen Sohn beim Namen nennen. Mich würde das einfach nerven", stellte sie klar. Außerdem würde es so nicht zu "persönlich" werden.

Amira freut sich auf die Geburt ihres zweiten Kindes und ganz besonders auf die Zeit im Wochenbett, wie sie verriet. "Ich habe es so geliebt. Die Kennenlernphase ist einfach wunderschön", schwärmte sie.

Titelfoto: Tobias Hase/dpa, Instagram/amirapocher (Bildmontage)

Mehr zum Thema Oliver Pocher:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0