Olli Schulz und Jan Böhmermann enthüllen bei großer Spenden-Show ihre Anfänge als Kinder-Stars

Hamburg – Wie heißt es so schön: Jeder hat mal klein angefangen. So auch die Podcast-Kollegen und TV-Stars Jan Böhmermann (41) und Olli Schulz (49). Bei beiden war schon sehr früh klar, dass sie ihr "Labertalent" zum Beruf machen wollen.

Jan Böhmermann und Olli Schulz überraschten im Livestream in Weihnachts-Looks.
Jan Böhmermann und Olli Schulz überraschten im Livestream in Weihnachts-Looks.  © Screenshot/festundflauschig.byspotify.com

Zum siebten Mal haben Jan und Olli am Samstagabend ihre große Spendenaktion zu Weihnachten gestartet. Im Rahmen einer gefilmten Live-Aufnahme ihres Erfolgspodcasts "Fest & Flauschig" entertainten sie ihre Hörer und in diesem Fall tatsächlich Zuschauer nochmal ein Stück mehr als sonst, um Spenden für fünf Herzensprojekte zu generieren und um endlich mal etwas "Vernünftiges" zu tun.

Vergangenes Jahr kamen dabei unglaubliche 1,3 Millionen Euro zusammen und auch dieses Jahr sieht es wieder sehr gut aus. Schon bevor der Livestream überhaupt startete, hatten bereits über 4000 Menschen eine Summe von 250.000 Euro gespendet.

Um den Leuten wirklich etwas Neues zu bieten, haben beide ganz tief in ihrer (Show-) Vergangenheit gegraben und ihre allerersten TV-Auftritte herausgesucht. Die kurzen Clips blendeten sie immer dann ein, wenn ein bestimmtes Spendenziel erreicht wurde.

Darum spielt Olli Schulz seinen Tour-Abschluss nicht in der "Großen Freiheit 36"
Olli Schulz Darum spielt Olli Schulz seinen Tour-Abschluss nicht in der "Großen Freiheit 36"

Dabei wurde eins schnell klar: groß verändert haben sich die heutigen TV-Größen nicht.

Olli Schulz: "Ich habe mich gar nicht weiterentwickelt"

Jan Böhmermann mit 18 Jahren als "Tagesschau-Moderator" in einem Beitrag zum Videowettbewerb "Drugs suck – Filmregie statt Ecstacy".
Jan Böhmermann mit 18 Jahren als "Tagesschau-Moderator" in einem Beitrag zum Videowettbewerb "Drugs suck – Filmregie statt Ecstacy".  © Screenshot/festundflauschig.byspotify.com

Olli Schulz war bereits 1987 zum ersten Mal im Fernsehen zu sehen. Als Schüler der Stadtteilschule Stellingen war er Teil des bundesweit einzigartigen "Pausenmagazins". Statt einer Schülerzeitung produziert die Gesamtschule viermal im Jahr eine TV-Show und der Moderator war der 15-jährige Olli.

Er hatte sogar mit "Ollis Plattenkiste" seine eigene Rubrik in der Sendung. "Ich habe mich gar nicht weiterentwickelt. Ich mache heute genau das, was ich damals schon gemacht habe", so Olli, der es mit seinem damaligen Engagement immerhin ins "Hamburg Journal" vom NDR geschafft hat.

Ein Jahr später berichtete auch das Kindernachrichtenmagazin "Logo" über das einmalige Projekt. Im Mittelpunkt stand wieder Olli, der schon damals wusste, dass er Moderator werden wollte.

"Fest & Flauschig"-Weihnachtszirkus: Gibt es einen neuen Spenden-Rekord?
Olli Schulz "Fest & Flauschig"-Weihnachtszirkus: Gibt es einen neuen Spenden-Rekord?

Bei Jan Böhmermann lief das Ganze ein bisschen anders ab. 1998 gewann der damals 18-Jährige mit seiner Klasse den Videowettbewerb "Drugs suck – Filmregie statt Ecstasy", der unter anderem von RTL 2 initiiert wurde. Als Preis durfte die Gruppe um den heutigen ZDF-Moderator DJ Bobo (54) treffen und ihren Beitrag noch einmal bei "Bravo TV" vorstellen. Und Überraschung: Jan spielt darin einen Moderator der Tagesschau.

"Das war mitten in meiner rebellischen Phase, aus der ich eigentlich nie herausgekommen bin. Ich bin nur älter und habe mehr Bart", schlussfolgerte Böhmermann, der eigentlich Arzt werden wollte, bis er bemerkt habe, dass auch Labern eine Fähigkeit ist.

Olli Schulz mit 16 Jahren beim Interview mit der Kindernachrichtensendung "Logo!".
Olli Schulz mit 16 Jahren beim Interview mit der Kindernachrichtensendung "Logo!".  © Screenshot/festundflauschig.byspotify.com

RTL 2 verlange 600 Euro pro Minute von Jan Böhmermann

Um seinen ersten Auftritt seinen Zuschauern zu zeigen, musste Böhmermann tief in die Tasche greifen. RTL 2 habe für den neunminütigen Clip pro Minute 600 Euro verlangt, weswegen er sich dazu entschieden hat, nur 1,5 Minuten zu kaufen: "Alles anderen hätte den finanziellen Rahmen gesprengt."

Den Rahmen gesprengt haben auf jeden Fall auch die Fans von "Fest & Flauschig": Nach drei Stunden hatten Jan und Olli bereits 630.000 Euro gesammelt (Stand 22 Uhr).

Der Spendenlink ist noch bis zum 11. Januar 2023 geöffnet.

Titelfoto: Screenshot/FestundFlauschig-Spotify-Livestream-2022

Mehr zum Thema Olli Schulz: