Paola Maria für mehr Realität auf Instagram: Kurven und Dehnungsstreifen gehören dazu

Köln - Nach der Geburt ihrer zwei Kinder hat Paola Maria (28) sich zurück zu einem Wohlfühlgewicht gekämpft. Auf Social Media werden trotzdem gerne mit den richtigen Posen die Problemzönchen versteckt - Paola ist aber für mehr Realität auf Instagram und Co.

Paola Maria (28) ist mittlerweile wieder zufrieden mit sich und will auch auf Social Media mehr Selbstvertrauen zu gewinnen.
Paola Maria (28) ist mittlerweile wieder zufrieden mit sich und will auch auf Social Media mehr Selbstvertrauen zu gewinnen.  © Screenshot/Instagram/paola

Zwei Kinder und viele Workouts später fühlt Paola Maria sich in ihrem Körper wieder wohl. Das war aber nicht immer so und die Instagram-Beiträge von schlanken und gut posierenden Damen tragen zum eigenen negativen Körperbild bei. Deswegen möchte die 28-Jährige sich auf ihrem eigenen Kanal für mehr Realität einsetzen.

"Mit dem Post von gestern für 'Mehr Realität auf Instagram' läute ich auf meinem Kanal eine neue Instagram-Ära ein, die für mich selbst sehr wichtig ist, damit ich wieder mehr CONFIDENCE bekomme und hoffentlich für den ein oder anderen von euch als kleiner Reminder dient, dass nicht alles im Leben immer perfekt ist", so die YouTuberin in einem Posting.

Sie will jetzt damit aufhören, ihre eigene Unzufriedenheit auf Instagram zu verstecken. "Denn genau das imperfekte ist letztendlich perfekt", erklärt die zweifache Mutter.

Zerzauste Haare, langer Bart, Turnschuhe: Clint Eastwood ist kaum wiederzuerkennen!
Promis & Stars Zerzauste Haare, langer Bart, Turnschuhe: Clint Eastwood ist kaum wiederzuerkennen!

Von nun an will sie also auch Einblicke hinter die Kulissen geben und zeigen, wie die Fotos entstanden sind. Auch will Paola öfter mal Bilder ohne Filter zeigen.

Paola Maria (28) will auf Instagram mehr Realität zeigen

Im Rahmen dessen teilte sie auch ein Bild ihrer Dehnungsstreifen, die einfach dazu gehören: "Ich sollte stolz sein sie zu haben, da sie mich immer an meine beiden Wunder und die 2x 9 schönsten Monate in meinem Leben erinnern!", so die 28-Jährige.

"Ich bin 100 Prozent ehrlich zu euch. Ich werde natürlich immer das beste Bild auswählen und immer auf gutes Licht und die beste Pose achten, denn das ist das A und O bei guten Fotos, aber das war’s", gibt sie jedoch zu.

Diese Ehrlichkeit soll helfen, sich weniger von der "perfekten" Instagram-Welt beeinflussen zu lassen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/paola

Mehr zum Thema Paola Maria Koslowski: