Reise-Bloggerin Debi Flügge im Hundeglück: Happy-End für Streuner Django

Mainz - Anfang Juni urlaubte Reise-Bloggerin Debi Flügge (28) mit ihrem Freund und ihrer Familie in Bulgarien und traf dort auf Straßenhund Django, in den sie sich direkt verliebte.

Debi und ihr Freund Kevin reisen berufsbedingt viel umher.
Debi und ihr Freund Kevin reisen berufsbedingt viel umher.  © Instagram/Debi Flügge

Mittlerweile lebt der Rüde nach vielem Hin und Her bei der Influencerin und zeigt deutlich, wie sehr es ihm dort gefällt. So schmust Django am liebsten, rollt sich wohlig mit dem Rücken auf dem Boden oder blickt mit freudigen Augen auf seine Retterin. 

Dabei sah es noch vor wenigen Monaten nach einem echten Drama aus: So war zunächst unklar, ob der Mischling überhaupt nach Deutschland kommen kann!

Der Grund: Debi und ihr Freund sind berufsbedingt viel auf Reisen und haben demnach nicht die Möglichkeit, einen Hund zu halten.

Daher suchte die 28-Jährige über Instagram nach einem liebevollen Zuhause für den Vierbeiner. Je mehr Tage die Influencerin mit Django verbrachte, desto mehr wurde auch klar: Der Rüde war noch nicht bereit für eine Familie.

So würde er sich nach Debis Wahrnehmung mit anderen Hunden streiten und reagiere auch gegenüber fremden Personen überaus misstrauisch.

Bei Django wurden Herzwürmer diagnostiziert

Ein Herz und eine Seele: Debi und Django.
Ein Herz und eine Seele: Debi und Django.  © Instagram/Debi Flügge

Kurz darauf eine weitere Schreckensnachricht: Bei Django wurden Herzwürmer diagnostiziert! "Kleine Herzwürmer kann man medikamentös behandeln. Bei großen sind seine Lebenschancen nicht so gut", so Debi unter Tränen nach dem Arztbesuch.

Eine Ultraschalluntersuchung brachte dann Entwarnung: Es fand sich nur ein Parasit in Djangos Körper, der Vierbeiner konnte somit behandelt werden.

Kurz vor ihrer Heimreise von Bulgarien nach Deutschland brachte Debi dann den Rüden schweren Herzens in eine Auffangstation: "Ich heule auch gefühlt den ganzen Tag, einfach, weil es mir so Leid tut. Aber wir haben das beste gemacht für ihn und er muss sich erst mal sozialisieren", so die 28-Jährige damals in ihrer Instagram-Story.

Doch dann sollte alles gut werden: So entschieden sich Debis Bruder und dessen Freundin, Django immer dann bei sich aufzunehmen, wenn Debi auf Reisen ist. 

Damit war klar: Debi konnte Django zu sich holen! Eine Tatsache, die nicht nur bei der Bloggerin bestimmt für Freudentränen sorgte, sondern auch dem Vierbeiner ein glückliches Leben bei seinen Lieblingsmenschen beschert.

Titelfoto: Instagram/Debi Flügge

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0