"Same same, but different": Dreistes Label soll Design von Influencerin Xenia Adonts geklaut haben

Hamburg/Paris - Xenia Adonts (30) ist nicht nur eine der bekanntesten Influencerinnen Deutschlands, sie ist inzwischen auch als Mode-Unternehmerin erfolgreich.

Xenia Adonts (30) prangert auf Instagram ein Unternehmen an, das mutmaßlich ihr eigenes Design gestohlen hat.
Xenia Adonts (30) prangert auf Instagram ein Unternehmen an, das mutmaßlich ihr eigenes Design gestohlen hat.  © Screenshot/Instagram/xeniaadonts

Unter dem Label "attire" verkauft Xenia mit ihrem Team Kleider, Mäntel, Pullover. Fast alles, was das Frauenherz begehrt.

Nachhaltigkeit und Transparenz sind der 30-Jährigen dabei besonders wichtig, heißt es auf ihrer Website.

Ein zartes Design wurde ihr jetzt gestohlen, so die erzürnte Unternehmerin in ihrer Instagram-Story.

The Voice of Germany: Das ändert sich ab jetzt bei "The Voice of Germany"
The Voice of Germany Das ändert sich ab jetzt bei "The Voice of Germany"

Das kopierte Kleid erinnere nicht nur an ihr eigenes Schnittmuster, nein, es wurde laut Xenia eins zu eins nachgemacht. Man habe sich nicht einmal die Mühe gemacht, wenigstens 1 Prozent daran zu ändern.

Imitiert wurde das Modell "Silk Crepe Dress Yellow". Ein gelbes Minikleid aus 100 Prozent Seide, das mit dünnen Schnüren am Rücken gebunden wird, ein breiteres Seidenband lässt sich im Nacken verknoten.

Zum Beweis, wie ähnlich sich beide Produkte sehen, teilte die Influencerin einen Screenshot des vermutlich kopierten Kleides in ihrer Story. Und siehe da. Eine enorme Ähnlichkeit zum Original ist nicht zu leugnen. Abgesehen von der Farbe könnte man auf den ersten Blick meinen, es handle sich um ein und dasselbe Kleid. Wer sich an ihrem Design vergriffen hat, wollte die 30-Jährige nicht verraten.

In ihrer Story schrieb sie dazu wütend: "Ich frage mich wirklich, wie man ein Markeninhaber sein kann, der sich abrackert, und es in Ordnung findet, die Arbeit eines kleinen Teams zu kopieren, das monatelang so hart an all den kleinen Details arbeitet, die in dieses Kleid einfließen..."

Lässt sich nur vermuten, dass das "unechte" Kleid um einiges günstiger ist als das Original, für das Xenia in ihrem Online-Store 350 Euro verlangt. Kein Schnäppchen.

Das angeblich kopierte Kleid

Das laut Xenia Adonts (30) kopierte Kleid.
Das laut Xenia Adonts (30) kopierte Kleid.  © Screenshot/Instagram/xeniaadonts
Zum Vergleich das Original von Attire. Eine Ähnlichkeit ist da.
Zum Vergleich das Original von Attire. Eine Ähnlichkeit ist da.  © Attire

Xenia Adonts auf Instagram

Einen Anwalt kann Xenia sich nicht leisten

Sie verstehe die Welt nicht mehr! Besonders schlimm: Das gelbe Kleidchen sehe auch noch aus, wie ein billiges Imitat. Das hat Xenia offensichtlich sofort mit ihrem professionellen Auge erkannt. "Als ob man es nicht einmal versucht hätte, es gutzumachen."

Wirklich wehren kann sich Xenia mit ihrem Unternehmen aber nicht, so die 30-Jährige. Für solch "spaßigen Aktivitäten" wie Klagen sei "attire" einfach noch zu klein.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/xeniaadonts

Mehr zum Thema Promis & Stars: