Maischberger mit Boris Palmer und Jörg Pilawa

Berlin - Nach und nach starten die Talkshows im neuen Jahr wieder - und eines ist geblieben: Corona. Bei Sandra Maischberger (55) ist der momentan erneut umstrittene Grünen-Politiker Boris Palmer (49) aus Tübingen zu Gast.

Sandra Maischberger (55) hat ab heute wieder den "wochen.durchblick" im Ersten.
Sandra Maischberger (55) hat ab heute wieder den "wochen.durchblick" im Ersten.  © WDR/DasErste.de/Markus Tedeskino

Die Omikron-Welle hat Deutschland erreicht - erstmals gibt es über 80.000 Fälle am Tag und damit einen negativen Höhepunkt.

Das heizt die Debatte um eine allgemeine Impfpflicht an – diese wollte Bundeskanzler Olaf Scholz (63, SPD) ab spätestens März einführen. Klar ist: Dieser Zeitplan ist nicht einzuhalten. Denn innerhalb der Ampelkoalition ist die Impfpflicht an sich und auch der Zeitplan umstritten.

Über das Für und Wider einer allgemeinen Impfpflicht debattieren die Bundestagsabgeordnete Linda Teuteberg (40, FDP) und der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Bündnis 90/Die Grünen).

Beatrice Egli: Beatrice Egli lässt auf Kreta tief blicken
Beatrice Egli Beatrice Egli lässt auf Kreta tief blicken

Palmer sieht sich derzeit außerdem mit Forderungen zu einem Partei-Austritt konfrontiert.

Jörg Pilawa ordnet bei "maischberger" das Wochengeschehen mit ein

Die FDP und ihre Landesvorsitzende Linda Teuteberg (40) zu Gast bei Sandra Maischberger.
Die FDP und ihre Landesvorsitzende Linda Teuteberg (40) zu Gast bei Sandra Maischberger.  © Christoph Soeder/dpa

Erste Erkenntnisse zur Omikron-Variante deuten zwar darauf hin, dass diese ansteckender, aber medizinisch etwas weniger gefährlich sein könnte als die Delta-Variante.

Woran liegt das? Wieso sind in Gebieten mit der höchsten Impf-Quote, wie Bremen, die Inzidenzen derzeit am höchsten - und in Sachsen am niedrigsten, obwohl hier die Impf-Quote niedrig ist?

Läutet Omikron das Ende der Pandemie ein oder können gefährlichere Mutationen folgen? Und wird eine vierte Impfung notwendig? Dazu wird die Virologin Prof. Helga Rübsamen-Schaeff (72) Antworten geben.

Nach Trennung: Sally gibt persönliche Einblicke in ihre neue Welt!
Promis & Stars Nach Trennung: Sally gibt persönliche Einblicke in ihre neue Welt!

Und wie immer sind Promis dabei, die Maischbergers "wochen.durchblick" bereichern. "Es diskutieren, kommentieren und erklären", wie Maischberger stets sagt:

  • TV-Moderator Jörg Pilawa (56, er wechselt demnächst zu SAT.1 und moderiert nach langen Jahren bei der ARD bei den Privaten ein "Quiz für Dich"),
  • die FAZ-Parlamentskorrespondentin Helene Bubrowski (40),
  • der politische Autor im "Spiegel"- Hauptstadtbüro Markus Feldenkirchen (46).

TV-Tipp: "maischberger. der wochen.durchblick" kommt am heutigen Mittwoch nach den "Tagesthemen" um 22.50 Uhr im Ersten.

Titelfoto: WDR/DasErste.de/Markus Tedeskino

Mehr zum Thema Sandra Maischberger: