Sara Kulka entdeckt erst mit Ü30 Liebe für Nadel-Kunst: "Mehr Wehwehchen und mehr Tattoos!"

Taucha - Mit Ü30 ist das Leben noch lange nicht vorbei, in manchen Bereichen geht es dann für einige erst so richtig los: Influencerin Sara Kulka (32) hat beispielsweise erst nach ihren 20ern ihre Liebe für Tinte unter der Haut entdeckt.

Sara Kulka (30) hatte sich früher nicht wirklich für Tattoos interessiert - das entwickelte sich erst im Laufe der Jahre.
Sara Kulka (30) hatte sich früher nicht wirklich für Tattoos interessiert - das entwickelte sich erst im Laufe der Jahre.  © Bildmontage: Screenshots Instagram/sarakulka_

Schon häufiger lag die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Teilnehmerin auf der Liege beim Tätowierer, ließ sich unter anderem die Namen ihrer Töchter Matilda und Annabel und ein aufwendiges Hand-Tattoo stechen. So richtig los ging es damit jedoch erst, nachdem die Blondine ihren 30. Geburtstag gefeiert hatte.

Am Montag besuchte Sara dann ein weiteres Mal den Künstler ihres Vertrauens in Eilenburg. Zwar hatte sie vorher noch keinen genauen Plan dazu, was sie sich stechen lassen wollte, wenig später sah man die 32-Jährige in ihrer Instagram-Story bereits "unter der Nadel". Dieses Mal wurde ihr ein Kunstwerk am unteren Schienbein verewigt.

"Meine Gedanken: Hoffentlich stinken meine Füße nicht", schrieb die Blondine dazu humorvoll.

Sara Kulka rechnet ab: "Habe kaum Influencer-Freunde"
Sara Kulka Sara Kulka rechnet ab: "Habe kaum Influencer-Freunde"

Wenig später präsentierte sie ihren Followern dann das Ergebnis in einem Instagram-Reel:

Der Tätowierer hatte ihr Bein und ihren Fuß mit einer Art gemalter Kette mit grafischen Elementen verziert.

Sara Kulka zeigt Tattoo-Prozess auf Instagram

Sara Kulka: Neuer Tattoo-Termin steht schon fest

Für das Tattoo kassierte Sara viele Komplimente. "Wunderschön, das passt zu dir", schrieb zum Beispiel eine Followerin unter das Video.

Das Model amüsierte sich indes darüber, dass sie ihre Liebe für die Nadelkunst erst so spät entdeckt hatte. "Mit Ü30 bekomme ich nicht nur mehr Wehwehchen, sondern auch Tattoos", kommentierte sie ihr Reel. Ein weiterer Termin in dem Studio sei bereits vereinbart, erneut wolle Sara sich spontan für ein Motiv entscheiden.

Klingt ja fast so, als ob noch einige Zentimeter Haut der Influencerin unter die Nadel sollen - etwas Platz hat die Zweifach-Mama dafür ja noch in jedem Fall.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshots Instagram/sarakulka_

Mehr zum Thema Sara Kulka: