Sara Kulka über Alkohol: "Will Momente erleben ohne das Teufelszeug"

Leipzig - Es waren ernste Worte, mit denen sich Sara Kulka (32) am Dienstagabend an ihre Instagram-Follower wandte.

Nachdem sie wegen ihrer Depression in einer Klinik war, hatte Sara Kulka (32) schon einmal auf Alkohol verzichtet. Nun will sie "den Mist komplett aus meinem Leben verbannen".
Nachdem sie wegen ihrer Depression in einer Klinik war, hatte Sara Kulka (32) schon einmal auf Alkohol verzichtet. Nun will sie "den Mist komplett aus meinem Leben verbannen".  © Montage: Screenshots/instagram.com/sarakulka_/

Die Model-Mama hatte sich in den vergangenen Wochen offenbar wieder verstärkt unter die Leute gemischt und war auf Partys gegangen. "Dachte lange, es wäre das, was mir die letzten Jahre, als Mama, gefehlt hat", schreibt die Influencerin.

Die neue Lebensweise habe jedoch auch ihre Schattenseiten. Zwar genieße Sara das Ausgehen. "Aber um an so einer Party teilzunehmen, trinke ich immer Alkohol, um Mut zu haben, unter den Menschen zu sein, um lustig und hemmungslos zu sein. Und am nächsten Tag bereue ich jede Sekunde, die ich betrunken war."

Das Problem für die 32-Jährige: Während manch andere mit einem Glas Wein am Abend zurechtkommen würden, kenne sie oftmals keine Grenzen, sobald sie einmal in Fahrt kommt. "Als Mama von zwei Kindern verliere ich jegliche Kontrolle."

Krasses Geständnis von Sara Kulka: Mit 15 war sie Crystal-abhängig!
Sara Kulka Krasses Geständnis von Sara Kulka: Mit 15 war sie Crystal-abhängig!

Für sie sei Alkohol eine gefährliche Droge, die auch so eingestuft werden sollte. Auch Sara selbst habe im betrunkenen Zustand schon Dinge getan, "die ich mit klarem Verstand nie getan hätte".

"Und auch wenn die Kinder in Sicherheit sind, bei Oma oder Babysitterin, was mache ich, wenn ein Notfall ist?"

Sara Kulka: "Möchte den Mist jetzt komplett aus meinem Leben verbannen"

Hinzu kämen die Tage nach dem Partyabend, "die es mir schlecht geht, körperlich und psychisch, für was, für einen kurzen Rausch?"

Nachdem die ehemalige GNTM-Kandidatin aufgrund ihrer Depression in einer Klinik war, habe sie dem Alkohol schon einmal entsagt. "Dann kamen wieder die Partys, Veranstaltungen, etc., ich trank mir Mut an und irgendwann war es wieder selbstverständlich, Alkohol zu Partys und Veranstaltungen zu trinken, einfach um spannend und angeblich lustig zu sein."

"Ich möchte den Mist jetzt komplett aus meinem Leben verbannen, für mich, aber auch für meine Kinder", beendet die Model-Mama ihr Statement.

"Ich hoffe, ich kann dem diesmal standhalten. [...] Ich will Momente erleben, gute Momente, ohne das Teufelszeug."

Titelfoto: Montage: Screenshots/instagram.com/sarakulka_/

Mehr zum Thema Sara Kulka: