Schwesta Ewa erklärt Schönheits-OP: "Überall geile Ärsche, überall geile Bodys"

Düsseldorf/Frankfurt am Main - Rotlicht-Rapperin Schwesta Ewa (36) hat sich kürzlich erneut für eine Schönheits-Operation unters Messer gelegt. Die ehemalige Prostituierte ließ die Ergebnisse eines sogenannten "Brazilian Butt Lift" (BBL) aus dem Jahr 2019 in Spanien korrigieren.

Rapperin Schwesta Ewa (36) beantwortete am Montagabend auf Instagram ausführlich Fragen zu ihrer jüngsten Schönheits-Operation, einem sogenannten "Brazilian Butt Lift" (BBL).
Rapperin Schwesta Ewa (36) beantwortete am Montagabend auf Instagram ausführlich Fragen zu ihrer jüngsten Schönheits-Operation, einem sogenannten "Brazilian Butt Lift" (BBL).  © Montage: Screenshot/Instagram/schwestaewa

Am gestrigen Montag zeigte sie ihren Instagram-Followern erstmals das Ergebnis dieses abermaligen Eingriffs.

Am Montagabend nahm sich die Musikerin aus Düsseldorf dann die Zeit, um ihren Fans zahlreiche Fragen zu beantworten, welche diese rund um den erneuten BBL der Rapperin gestellt hatten.

Wie Schwesta Ewa erklärte, war körpereigenes Fett von den Armen und anderen Körperregionen abgesaugt worden, um dann damit die Form ihres Hintern erneut nach ihrem Wunsch zu optimieren.

Die 36-Jährige kündigte auch an, schon bald wieder zahlreiche heiße Fotos von sich und ihrem neuen Gesäß auf Instagram zu präsentieren.

In einer Story vom Montagabend verriet Schwesta Ewa auch, aus welchem Grund sie angeblich Schönheitsoperationen an sich durchführen lasse.

"Wer hat dich dazu inspiriert es zu machen? oder hattest du selbst bock drauf" (Schreibweise entspricht dem Original, Anm. d. Red.), lautete die Frage.

"Instagram ist schuld und TikTok und alles. Na klar, überall geile Ärsche, überall geile Bodys, ich mit Ego-Problemen, so!", lautete die mit ernstem Gesicht vorgetragene Antwort der Rapperin.

Es darf allerdings stark bezweifelt werden, dass die 36-Jährige dies wirklich ernst meinte.

"Komplexe und so 😂", lautet ihr schriftlicher Kommentar in der Instagram-Story – der lachende Smiley ist unmissverständlich.

Schwesta Ewa (36) erklärte auch, weshalb sie Schönheitsoperationen an sich durchführen ließ.
Schwesta Ewa (36) erklärte auch, weshalb sie Schönheitsoperationen an sich durchführen ließ.  © Screenshot/Instagram/schwestaewa

Rapperin Schwesta Ewa kündigt "Mörder-Song" an

Die Zeit im Gefängnis, aus dem Schwesta Ewa im Februar entlassen wurde, hat den Humor und den Sinn für Ironie der Musikerin offensichtlich nicht beeinträchtigt.

Die Rapperin war im Jahr 2017 vom Landgericht Frankfurt wegen Körperverletzung, Steuerhinterziehung und sexueller Verführung Minderjähriger zu einer Haftstrafe verurteilt worden, die sie von Januar 2020 bis Februar dieses Jahres absaß.

In ihren Instagram-Storys vom Montagabend kündigte die Rapperin zudem an, dass ihre Fans auch bald wieder mit einem neuen Lied von ihr rechnen dürfen: Schwesta Ewa versprach einen "Mörder-Song".

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/schwestaewa

Mehr zum Thema Schwesta Ewa:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0