Sido macht sich nach Polizeieinsatz über Oliver Pocher lustig: "Lass mich los"

Berlin - Mit diesem Video hat sich Oliver Pocher (43) keine Freunde gemacht! Der Quarantäne-Komiker hatte sich nach dem Polizei-Einsatz mit einer Bildschirm-Kontrolle-Spezial zu Wort gemeldet. Darauf zu sehen: Wie Pocher von den Beamten abgeführt wird und die darauffolgende Diskussion.

Oliver Pocher (43) hat mit dem Polizeieinsatz für viel Aufsehen gesorgt.
Oliver Pocher (43) hat mit dem Polizeieinsatz für viel Aufsehen gesorgt.  © Moritz Frankenberg/dpa/ Screenshot/Instagram/oliverpocher

Für den Comedian ein Unding. Seiner Meinung nach haben die Polizisten völlig überreagiert.

Damit sich seine Fans ein eigenes Bild des für ihn völlig überzogenen Einsatzes machen können, lud er das gesamte Video seiner Diskussion mit der Polizei samt folgender Abführung vor.

"11 Minuten und 50 Sekunden Blaulicht-Report. Und dann könnt ihr euch euer Bild machen und dann schauen, was ihr denkt und dann sind alle auch wieder entspannt, ganz entspannt und können weitermachen", kündigte der Entertainer an.

Sido über schwere Kindheit ohne Vater: "Bin es nicht wert"
Sido Sido über schwere Kindheit ohne Vater: "Bin es nicht wert"

Auf Verständnis stieß er damit aber nicht. Stattdessen hagelte es Kritik. Das Urteil der Community ist schnell gefallen: Pocher hat sich lächerlich gemacht.

Dem dürfte auch Sido (40) zustimmen. Der Rapper ließ es sich nicht nehmen, ebenfalls auf das Video zu reagieren. Der 40-Jährige kann über dessen Verhalten nur lachen.

"Haha, Oli Pocher du Opfer. Geh doch einfach", kommentierte der "Bilder im Kopf"-Interpret in seiner Instagram-Story die entsprechende Szene, als Pocher von den Polizisten abgeführt wird.

Oliver Pocher zieht mit seinem Video den Spott auf sich

Bei Sido (40) hat Pocher nicht gerade gepunktet. Der Rapper macht sich über sein Verhalten lustig.
Bei Sido (40) hat Pocher nicht gerade gepunktet. Der Rapper macht sich über sein Verhalten lustig.  © Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Der Komiker blieb nicht gerade ruhig. Vor allem, dass die Polizisten ihn an den Armen gepackt haben passte dem 43-Jährigen überhaupt nicht. "Fang jetzt hier nicht mit Polizeigriff an. Er hält mich hier fest", beschwerte sich Pocher und wiederholte mehrmals seine Aufforderung ihn loszulassen.

Sido, der vor allem in den jungen Jahren selbst mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist, findet das allerdings nur noch lächerlich. Pocher wird zur Witzfigur! "Polizeigriff?", kommentiert er mit einem lachenden Smiley und macht amüsiert Pochers "Lass mich los!" nach.

Dabei ist der Musiker nicht der einzige. Auch der Rapper Millionair (35) oder der Berliner DJ Desue (43) machen sich über Pocher lustig.

Sidos neuer Song lässt Fans verzweifeln: Neue Liebe oder Comeback mit Charlotte Würdig?
Sido Sidos neuer Song lässt Fans verzweifeln: Neue Liebe oder Comeback mit Charlotte Würdig?

Rückblick: Pocher trat vergangen Freitagabend beim Strandkorb-Open-Air Hartenholm (Schleswig-Holstein) als Überraschungsgast seines Kumpels Pietro Lombardi (29) auf, missachtete dabei aber die Corona-Regeln. Das passte wiederum den Veranstalter überhaupt nicht. Er machte von seinem Hausrecht Gebrauch und ließ den Komiker mithilfe der Polizei des Geländes verweisen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/oliverpocher, Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sido: