Sila Sahin macht trauriges Geständnis: Darum will die Zweifach-Mama keine Babys mehr

Berlin - Wenn aus Glück ein Albtraum wird: Sila Sahin (33) träumte einst davon, eine ganze Fußballmannschaft an Kindern zu bekommen. Doch diesen Traum hat der einstige GZSZ-Star mittlerweile begraben. Die Schauspielerin plane keinen eigenen Nachwuchs mehr.

Eliha übt Laufen: Sila Sahin ist Mutter von zwei Söhnen. (Bildmontage)
Eliha übt Laufen: Sila Sahin ist Mutter von zwei Söhnen. (Bildmontage)  © Screenshot/instagram/Sila Sahin (Bildmontage)

Rückblick: Am 17. Juli 2018 brachte die Moderatorin Söhnchen Elija zur Welt. Am 26. Juni 2018 folgte dann mit Noah Sohnemann Nummer zwei und krönte erneut die Liebe mit Samuel Sahin-Radlinger (26).

Doch kurz nach der Traumhochzeit mit dem Profi-Goalie im Sommer 2016, der zurzeit in England beim Zweitligisten FC Barnsley im Tor steht, erlitt die Schauspielerin eine Fehlgeburt.

Das Herz des Babys hörte im vierten Monat auf zu schlagen– ein einschneidendes Erlebnis, das bis heute nachwirkt. Auch drei Jahre später macht ihr der schwere Schicksalsschlag zu schaffen, wie sie nun im Interview verriet.

"Die sind drauf!": Harald Schmidt bewundert die Verkäuferinnen im Hauptbahnhof
Promis & Stars "Die sind drauf!": Harald Schmidt bewundert die Verkäuferinnen im Hauptbahnhof

Das Magazin "Bunte" wollte wissen, ob sich die Deutsch-Türkin vorstellen könne, weitere Kinder zu bekommen. Die 33-Jährige verneinte, schob aber hinterher. "Ich könnte mir aber vorstellen, eines Tages ein Mädchen zu adoptieren. Durch die Fehlgeburt bin ich noch dankbarer und mir ist klar, wie viel Glück wir haben."

Die Fehlgeburt habe die 33-Jährige in manchen Situationen in ihrem Verhalten geprägt. Sie erinnert sich an den Tag, als Elija zum ersten Mal krank wurde. "Diese Verlustangst ist dann wieder da. Deswegen bin ich vielleicht eine ängstliche Mutter", verriet die "Nachtschwestern"-Darstellern im Interview weiter.

Titelfoto: Screenshot/instagram/Sila Sahin (Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: