Trauer um "Michel aus Lönneberga"- Star: Maud Hansson ist tot

Stockholm - Große Trauer um Maud Hansson! Die gebürtige Stockholmerin wurde in Deutschland durch ihre Rolle der Magd Lina in "Michel aus Lönneberga" bekannt. Nun ist die Dame im Alter von 82 Jahren verstorben.

Maud Hansson im Film "Das siebente Siegel". Die Schauspielerin verstarb im Alter von 82 Jahren in Stockholm.
Maud Hansson im Film "Das siebente Siegel". Die Schauspielerin verstarb im Alter von 82 Jahren in Stockholm.  © imago images / Prod.DB

Wie jetzt bekannt wurde, verstarb Maud bereits Anfang Oktober. Davon berichtete die schwedische Zeitung "Aftonbladet".

Ihre erste Rolle hatte die Schwedin im Jahr 1956 im Film "Tarps Elin" ergattert. Seitdem ging es für die Dame steil bergauf. Sie war in kleineren Rollen in Ingmar Bergmans Filmen "Das siebente Siegel" und "Wilde Erdbeeren" zu sehen.

In den 70ern wurde sie dem deutschsprachigen Publikum durch Astrid Lindgrens Buchverfilmungen von "Michel aus Lönneberga" bekannt. Sie spielte in den drei Teilen "Michel in der Suppenschüssel", "Michel muss mehr Männchen machen" und "Michel bringt die Welt in Ordnung" die etwas unbeholfene Magd Lina.

Zuletzt war sie in dem Fernsehfilm "Basaren" aus dem Jahr 1991 zu sehen.

Maud war mit dem griechisch-russischen Schauspieler Petros Fissoun mehr als 50 Jahre verheiratet. Dieser starb bereits im Jahr 2016. 

Der Pressemanager des schwedischen Filminstitutes Jan Göransson, erklärte, dass die Schauspielerin "eine ganz eigene Leuchtkraft hatte." 

Titelfoto: imago images / Prod.DB

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0