TV-Star stellt klar: Ich trage gerne gewagte Outfits und werde niemals damit aufhören

London (Großbritannien) - Auch mit 51 Jahren zeigt sie noch immer gern, was sie hat: Die britische Schauspielerin und Moderatorin Amanda Holden sorgt immer wieder mit TV-Auftritten in sexy Outfits für Aufsehen - und das will sie auch in Zukunft weiterhin tun.

Ob privat im Urlaub oder glamourös auf der Bühne: Amanda Holden (51) schlüpft gerne in sexy Outfits.
Ob privat im Urlaub oder glamourös auf der Bühne: Amanda Holden (51) schlüpft gerne in sexy Outfits.  © instagram.com/noholdenback

Gegenüber der britischen Nachrichtenseite "The Sun" erklärte die Jurorin von "Britain's Got Talent" (der englischen Variante von "Das Supertalent"), dass ihr sehr bewusst sei, dass ihre Kleiderwahl gerne mal relativ gewagt ausfällt. Doch das mache sie ganz bewusst so, und vor allem will sie daran auch nichts ändern.

"Es ist irrsinnig witzig, wie viele Kontroversen meine Outfits schon ausgelöst haben. Die Leute haben offenbar viel zu viel Zeit", stellte die 51-Jährige fest, die oft mit sehr tiefen Ausschnitten oder auch mal in knappen Lack-und-Leder-Kostümen vor die Fernsehkameras tritt.

"Mir macht es Spaß. Ich wäre egal in welcher Situation immer lieber overdressed statt underdressed. Das ist eine generelle Regel von mir, schon seit ich fünf Jahre alt bin", so der britische TV-Star.

Sky du Mont nach Kälber-Töten-Fauxpas: "Immer noch nicht genug???"
Promis & Stars Sky du Mont nach Kälber-Töten-Fauxpas: "Immer noch nicht genug???"

Tatsächlich plant sie, in zukünftigen Sendungen (zum Beispiel in der Gameshow "I Can See Your Voice", in der sie zurzeit in der BBC zu sehen ist) sogar noch freizügigere Kleider zu tragen: "In dieser Show ist es vielleicht noch provokanter. Ich trage Dinge, mit denen die Leute nicht rechnen werden, weniger klassisch als bei Britain's Got Talent."

Amanda Holden auf Instagram

Amanda Holden: "Ich kleide mich für andere Frauen und für mich selbst"

Die Moderatorin betont aber ausdrücklich, dass ihr Online-Kommentare über ihr Aussehen oder die Meinung von Männern nicht allzu wichtig sind: "Ich kleide mich für andere Frauen und für mich selbst."

Es geht ihr dabei offenbar vor allem um den Spaß an toller Mode: "Ich sehe mir andauernd an, was andere Frauen tragen, und halte auch mal Leute an und frage sie: 'Oh mein Gott, wo hast du das her?' Deshalb liebe ich Amerika so sehr, man geht einfach nur einkaufen und auf einmal spricht einen jemand an: 'Woher ist das Kleid?' oder 'Oh, das sieht so schön aus.'"

Dann darf man wohl gespannt sein, welche Outfits Amanda in Zukunft noch so präsentieren wird. Im deutschen Fernsehen ist sie zwar nicht zu sehen, wer sich für den englischen TV-Spaß mit der 51-Jährigen interessiert, kann im Internet aber bei den Sendern BBC One oder ITV vorbeischauen.

Titelfoto: instagram.com/noholdenback

Mehr zum Thema Promis & Stars: