Wie Laura und der Wendler: Gina-Lisa bittet Fans für private Einblicke zur Kasse

Frankfurt am Main - Was Michael Wendler (49) und seine Laura Müller (21) können, das kann ich schon lange. Das dachte sich wohl auch Promi-Blondchen Gina-Lisa Lohfink (35). Denn wie das ungleiche und oft in den Medien gescholtene und durch den Kakao gezogene Ehepaar bittet die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin ihre Fans ab sofort zur Kasse.

Promi-Blondine Gina-Lisa Lohfink (35) hat eine neue Einnahmequelle für sich entdeckt.
Promi-Blondine Gina-Lisa Lohfink (35) hat eine neue Einnahmequelle für sich entdeckt.  © Montage: Instagram/ginalisa2309

In einer Instagram-Story machte Gina-Lisa die Neuigkeit mit einem breiten Grinsen im Gesicht publik. Doch worum geht's genau? Wie die 35-Jährige verkündete, tummelt sie sich ab sofort auf dem Bezahlportal "Bestfans" herum.

Das ähnelt nicht nur namentlich dem vor allem für seine erotischen und pornografischen Inhalte weltbekannten Portal "Onlyfans", sondern funktioniert eben auch genau so. Die jeweiligen Content Creator posten munter ihre Fotos und Videos und interessierte Follower können diese Inhalte dann freudig betrachten.

Nun ja, ganz so einfach ist es natürlich nicht. Denn erst gegen die Entrichtung eines zuvor vom Anbieter festgelegten Entgelts können Schnappschüsse und Bewegtbilder angeschaut werden.

Tanja Szewczenko steckt Gegenstand in Spülmaschine und wird bitter enttäuscht
Tanja Szewczenko Tanja Szewczenko steckt Gegenstand in Spülmaschine und wird bitter enttäuscht

Doch um welche Art von Einblicken geht es denn auf Gina-Lisas "Bestfans"-Account nun? Laut eigenen Aussagen gibt es "exklusive Bilder und Videos" von der ehemaligen "Adam sucht Eva"-Nacktschnecke zu sehen - "natürlich alles seriös", wie sie weiter betonte.

Im Detail seien damit ganz private Einblicke in Gina-Lisas Alltag gemeint, die den Tagesablauf der Promi-Blondine veranschaulichen sollen. Ziel sei es zu zeigen, "wie das so alles abläuft in meinem Leben", so die gebürtige Hessin abschließend.

Gina-Lisa Lohfink will auf ihrem Bestfans-Account ausschließlich seriöse, aber auch sexy Fotos zeigen

Ab sofort kann man Gina-Lisa auch auf der Bezahlplattform "Bestfans" folgen - für gerade einmal 9,95€ im Monat.
Ab sofort kann man Gina-Lisa auch auf der Bezahlplattform "Bestfans" folgen - für gerade einmal 9,95€ im Monat.  © Montage: Instagram-Story/ginalisa2309

Derart private Einblicke gibt es jedoch aber keinesfalls umsonst. Wie auch die Wendlers auf "Onlyfans" lässt sich Gina-Lisa den Blick hinter die Kulissen nicht schlecht entlohnen. Ein einmonatiges Abo ihres Profils gibt es für 9,95 Euro, entschließt man sich direkt für den Abschluss eines Sechs-Monats-Abonnements, spart man circa zehn Euro.

Wer hinter der Bezahlschranke aber auf Schmuddel-Fotos der Lohfink hofft, der sei trotz des Profiltextes, in dem von "einzigartigen, sexy Fotos/Videos" die Rede ist, dennoch an der falschen Adresse.

Ob sich damit ein schickes Nebeneinkommen generieren lässt, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Titelfoto: Montage: Instagram/ginalisa2309

Mehr zum Thema Promis & Stars: