Erschütternde Beichte von Yeliz Koc: "Wurde quasi gezwungen zu einer Abtreibung"

Berlin - In Jimi Blue Ochsenknecht (29) hat Yeliz Koc (27) endlich den perfekten Partner gefunden und bekanntermaßen steht dem glücklichen Paar bereits Nachwuchs ins Haus. Doch Yeliz hat auch andere, schlimmere Zeiten hinter sich, wie sie jüngst in ihrer Instagram-Story preisgab.

Yeliz Koc (27) hat bei Instagram eine erschütternde Beichte abgegeben, um mit einem dunklen Kapitel aus ihrer Vergangenheit abzuschließen.
Yeliz Koc (27) hat bei Instagram eine erschütternde Beichte abgegeben, um mit einem dunklen Kapitel aus ihrer Vergangenheit abzuschließen.  © Screenshot/Instagram/_yelizkoc_

Sie sei nun endlich glücklich und wolle diese dunkle Vergangenheit ein für alle Mal hinter sich lassen. Aus diesem Grund habe sie sich dazu entschieden, mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen und sie mit ihren Followern zu teilen.

Das Ex-Bachelor-Babe sei zuvor bereits zweimal ungewollt schwanger gewesen. Beim ersten Mal war sie laut eigener Aussage erst 18 oder 19 Jahre alt und hatte den falschen Partner an ihrer Seite, was auch ihre Familie wusste.

"Der hat mir natürlich dann sofort gesagt, ich soll abtreiben", erzählte sie. Doch das wollte sie ursprünglich nicht tun, da sie sehr verliebt gewesen sei und sich das Kind gewünscht habe.

Strafanzeige gegen Michael Wendler und Ex-Frau Claudia Norberg!
Michael Wendler Strafanzeige gegen Michael Wendler und Ex-Frau Claudia Norberg!

"Mein Ex-Freund hat mich dann auch quasi bedroht und war ganz gemein zu mir", fuhr sie fort. Weiter ins Detail wollte sie nicht gehen. "Auf jeden Fall wurde ich quasi gezwungen zu einer Abtreibung", ließ sie ihre Fans wissen.

Darüber sei sie heute sehr froh, da der potenzielle Vater einfach nicht der richtige Mann und auch sehr böse zu ihr gewesen sei. Natürlich hätte sie das Kind aber dennoch geliebt, stellte sie klar!

Yeliz Koc zeigt bei Instagram erstmals ihr Babybäuchlein

In Jimi Blue Ochsenknecht hat Yeliz Koc endlich den richtigen Partner gefunden

Einige Jahre nach ihrer Abtreibung erlitt Yeliz Koc auch noch eine Fehlgeburt

In Jimi Blue Ochsenknecht (29) hat Yeliz Koc endlich den richtigen Partner gefunden, mit dem sie eine Familie gründen will.
In Jimi Blue Ochsenknecht (29) hat Yeliz Koc endlich den richtigen Partner gefunden, mit dem sie eine Familie gründen will.  © Screenshot/Instagram/_yelizkoc_

Doch das war noch nicht das Ende ihres Leidenswegs. Vor etwa fünf Jahren folgte die nächste ungeplante Schwangerschaft mit einem anderen Ex-Freund.

Auch dieser wollte eine Abtreibung, doch diesmal entschied sich die brünette Beauty dafür, das Kind zu behalten. Das Timing hätte nicht besser sein können, denn ihre Schwester Filiz (34), die zu dieser Zeit in der Türkei Fußball spielte, wurde zeitgleich schwanger. Die Geburtstermine der Schwestern sollten nur fünf Tage voneinander abweichen.

Doch das Schicksal meinte es nicht gut mit Yeliz: "Beim nächsten Arztbesuch war das dann so, dass ich eine Fehlgeburt hatte", berichtete sie. Es sei in der Folge für sie sehr schwer gewesen, den Entwicklungsprozess ihrer Nichte Bella mitanzusehen, die sie jedoch über alles liebe.

Carmen Geiss: Carmen Geiss: Liebeserklärung an Tochter Shania, doch es gibt ein trauriges Detail
Carmen Geiss Carmen Geiss: Liebeserklärung an Tochter Shania, doch es gibt ein trauriges Detail

Die Zeit nach der Fehlgeburt sei für sie sehr schlimm gewesen "weil ich jahrelang das Gefühl hatte, dass das meine Schuld ist und dachte halt, dass ich niemals wieder schwanger werden kann, weil ich halt einmal abgetrieben habe".

Dafür habe sie sich immer wieder selbst die Schuld geben. Sie habe Angst gehabt, durch die Schwangerschaft "etwas kaputt gemacht zu haben".

Mittlerweile habe sie sich jedoch mit ihrem Schicksal abgefunden: "Es ist für mich okay, wie es gekommen ist, weil ich jetzt den richtigen Partner an meiner Seite habe, wo beide sich das wünschen!"

Dann richtete sie noch einen flammenden Appell an alle Männer: "Sagt niemals einer Frau, sie soll abtreiben, weil das so weh tut! Das ist das Schlimmste, was man einer Frau sagen kann!"

Titelfoto: Screenshot/Instagram/_yelizkoc_

Mehr zum Thema Yeliz Koc: