7 vs. Wild: Panama - So dramatisch war die erste Folge "Die Aussetzung"!

Panama - Endlich ist sie da, die neue Staffel von "7 vs. Wild", auf die gefühlt ganz YouTube-Deutschland gewartet hat. Am Samstagabend lief die erste Folge "Die Aussetzung" auf der Video-Plattform. 15 Stunden später hat die Episode bereits knapp drei Millionen Aufrufe.

Diese sieben Kandidaten zog es bei der zweiten Staffel von "7 vs. Wild" auf eine Tropeninsel. Werden alle Teilnehmer die komplette Zeit dort überstehen?
Diese sieben Kandidaten zog es bei der zweiten Staffel von "7 vs. Wild" auf eine Tropeninsel. Werden alle Teilnehmer die komplette Zeit dort überstehen?  © Screenshot: instagram/fritz.meinecke

Zum Start, um 18 Uhr deutscher Zeit, waren etwa 400.000 Zuschauer live dabei, um zuzuschauen, wie Projekt-Gründer Fritz Meinecke (33) und seine sechs Teilnehmer Ottogerd Karasch (39), Joris (24), Scarlet Nova (23), Sabrina "Outdoor" Camlott (29), Sascha Huber (30) und Jens "Knossi" Knossalla (36) auf einer Tropeninsel ausgesetzt wurden.

Ähnlich wie in Staffel eins mussten die Teilnehmer ein Stück weit zu ihrem Spot schwimmen. Dieses Mal ging es jedoch nicht von einem Boot aus ins Wasser, sondern jeder Kandidat musste einige Meter aus einem Helikopter springen.

Während "Knossi" laut eigenen Angaben fast ertrunken wäre, fanden andere wie zum Beispiel Joris, der Wildcard-Teilnehmer aus der Community, den Sprung ins warme Nass "ultrageil".

Let's Dance: "Let's Dance": Anzüglicher Spruch von Victoria Swarovski - Erster Promi muss Segel streichen
Let's Dance "Let's Dance": Anzüglicher Spruch von Victoria Swarovski - Erster Promi muss Segel streichen

Viel mehr passierte in den ersten 25 Minuten auch nicht. Doch aufgrund der Qualität und der Aufmachung der Folge wurde sofort klar: Hier kommt etwas Großes auf die Fans des Projekts zu!

Hier gibt's 7 vs. Wild auf YouTube zu sehen: Folge 1 - Die Aussetzung

Eine "neue Ära auf YouTube"? Fans sind jetzt schon von 7 vs. Wild begeistert

Die Resonanz und das positive Feedback im Netz war gewaltig. Einige Fans nahm bereits die erste Folge "emotional mit", andere sprechen sogar von einer neuen "Ära auf YouTube".

Richtig dramatisch wurde es aber erst ganz zum Schluss. Dort lief der obligatorische Staffeltrailer, der schon einige Einblicke in die Zukunft der Kandidaten liefert, über den Bildschirm. Das erschütternde Szenario: Jeder der sieben scheint definitiv Probleme zu bekommen. Selbst Fritz sagt in einem kurzen Videoausschnitt, dass er es "gerade hasst" und "nicht geil" findet.

Aber eine Sache ärgerte die Fans im Abspann dann doch noch sehr. Wer jetzt nicht weiß, was gemeint ist, sollte sich an dieser Stelle vielleicht nicht spoilern lassen.

Denn: Bei Sabrina, die im letzten Clip weint und "gern ihre Liebsten in den Arm nehmen" würde, sieht man, dass sie eines der Medi-Kits geöffnet hat. Zwar ist es möglich, dass es sich dabei nur um die kleine Version handelt, die lediglich einen Punktabzug zur Folge hat - es könnte jedoch auch sein, dass somit bereits die Aufgabe der Kandidatin verraten wurde, da das Öffnen des großen Notfallbeutels dies bedeuten würde.

Es wird also spannend! Am kommenden Mittwoch erscheint auf dem YouTube-Kanal von Fritz Meinecke die zweite Folge von "7 vs. Wild: Panama".

Titelfoto: Screenshot: instagram/fritz.meinecke

Mehr zum Thema 7 vs. Wild: