Rizin-Horror! Maximilian bei "Alles was zählt" vergiftet

Essen - Von einer fairen Zusammenarbeit kann bei Maximilian von Altenburg und Justus Albrecht auch weiterhin bei "Alles was zählt" keine Rede sein. Der Zwist wird auf die Spitze getrieben, als Maximilian mit einer Vergiftung ins Krankenhaus kommt - und alles für Justus als Täter spricht.

ACHTUNG, SPOILER!

Simone merkt, dass es ihrem Sohn Maximilian nicht gut geht.
Simone merkt, dass es ihrem Sohn Maximilian nicht gut geht.  © RTL/Julia Feldhagen

Das Meeting mit einem Werbeagenturen-Chef wird von Maximilian (gespielt von Francisco Medina, 44) kurzerhand in die Steinkamp-Villa verlegt, was Justus (Matthias Brüggenolte, 42) sauer macht. Maximilian will ihn aber einfach nicht dabei haben.

Doch Simones (Tatjana Clasing, 58) Sohn knickt ein und lädt Justus doch zu dem Termin ein, der positiv verläuft. "Man könnte fast meinen, dass wir ein ziemlich gutes Team sein können", scherzt Maximilian.

Als Justus die Villa verlässt, plaudert Maximilian in der Küche mit Simone. Sie merkt, dass mit ihm etwas nicht stimmt, er sieht blass aus. Wenige Augenblicke später kippt er um. Seine Mutter ist geschockt.

Alles was zählt: Was ist nur mit Simone los?
Alles was zählt Alles was zählt: Was ist nur mit Simone los?

Nathalie (Amrei Haardt, 32) sorgt sich um ihren Mann und hat Angst, dass sein Aneurysma im Kopf geplatzt sein könnte. Dies bestätigt sich zwar nicht, aber Laborant Lars Reuter (Mario Neumann, 34) bringt die Ergebnisse: Er konnte eine besorgniserregend hohe Menge des Pflanzengifts Rizin nachweisen.

Simone fällt nur einer ein, der für die Vergiftung verantwortlich sein kann: Justus!

Als er umkippt, ist sie geschockt.
Als er umkippt, ist sie geschockt.  © RTL/Julia Feldhagen
Laborant Lars Reuter (r.) teilt Maximilian (l.) mit, dass er mit Rizin vergiftet wurde.
Laborant Lars Reuter (r.) teilt Maximilian (l.) mit, dass er mit Rizin vergiftet wurde.  © RTL/Julia Feldhagen

Alles was zählt: Laborant sorgt für krasse Wendung!

Simone verdächtigt Justus als Täter.
Simone verdächtigt Justus als Täter.  © RTL/Julia Feldhagen

In der Villa nehmen Simone, Nathalie und Haushälterin Renate Scholz (Ingeborg Brings, 58) Proben aller Lebensmittel. Die Bedienstete kann sich nicht erklären, wie möglicherweise ihre Schokoladencreme kontaminiert sein kann.

Derweil bestätigt Chiara (Alexandra Fonsatti, 28), dass Justus kurze Zeit allein mit dem Nachtisch am Tisch gesessen hat, während Maximilian den Werbeagentur-Chef zur Tür brachte.

Als Finn (Christopher Kohn, 37) auf Nachfrage von Kollegin Nathalie bestätigt, dass sein Bruder unberechenbar ist, wenn Justus jemanden hasst, ist auch sie von dessen Schuld überzeugt.

Alles was zählt: Frank Giese nimmt Geiseln und geht für sein Geld über Leichen
Alles was zählt Alles was zählt: Frank Giese nimmt Geiseln und geht für sein Geld über Leichen

Kurze Zeit später folgt aber der Paukenschlag: Der Laborant kommt in Maximilians Patientenzimmer und verlangt Geld. Denn der Patient hatte ihn beauftragt, die Blutproben zu manipulieren. Die scheinbare Vergiftung war von vorn bis hinten inszeniert. Wird sie auffliegen?

Nathalie findet im Papierkorb von Justus' Büro auch noch eine Rizin-Rechnung. Justus, der in das Zimmer platzt, macht sich lustig über die Anschuldigungen und fängt sich eine Backpfeife ein. Maximilians Frau will sofort zur Polizei, doch Simone bremst sie.

Simone konfrontiert Justus mit den Anschuldigungen. Aber er tippt richtigerweise darauf, dass Maximilian ihm etwas anhängen will, um ihn loszuwerden. Welcher der machtgeilen Männer zieht einen Trumpf aus dem Ärmel?

Justus (r.) stellt Maximilian zur Rede.
Justus (r.) stellt Maximilian zur Rede.  © RTL/Filip Warchalowski

Wie es weitergeht, seht Ihr in den nächsten Tagen bei "Alles was zählt" (AWZ), in der Woche nach Ostern nur Dienstag bis Freitag ab 19.05 Uhr bei RTL oder schon jetzt auf Abruf bei RTL+.

Titelfoto: Bildmontage: RTL/Julia Feldhagen

Mehr zum Thema Alles was zählt: