"Bauer sucht Frau": Sachse Lutz wickelt Steffi mit zwei Jahre altem Essen um den Finger

Leipzig - Bei "Bauer sucht Frau" gehen die ersten Hofwochen dem Ende entgegen. So auch bei Rinderzüchter Lutz Kuhne (52) aus Prießnitz bei Borna (Landkreis Leipzig), der sich immer mehr in seine Steffi (54) verguckt - und ihr am letzten Abend einen absoluten Liebesbeweis übermittelt.

In der jüngsten Folge musste sich Steffi (54) bereits an die schottischen Highland-Games wagen.
In der jüngsten Folge musste sich Steffi (54) bereits an die schottischen Highland-Games wagen.  © TVNow

Viele der auf dem Hof von Sachse Lutz anfallenden Tätigkeiten hat die gelernte Erzieherin bereits kennengelernt. Diesmal führt der 52-Jährige sie auf die Wiese zu einem hölzernen Bullenkopf, an dem ein Lasso hängt.

"Fesseln für Anfänger?", fragt die seit drei Jahren verwitwete Frau. Lutz erklärt: "Vielleicht müssen wir irgendwann mal eine Kuh draußen fangen, da kannst du mir helfen. Und vielleicht kannst du das ja sogar besser als ich."

Der Rinderzüchter erklärt seiner Auserwählten alles, wünscht ihr viel Glück und gibt ihr ein Bussi auf die Wange. Und die meistert die Aufgabe - wie so oft - mit Bravour.

Zum Mittag gibt es ein original schottisches Essen - Haggis, bestehend aus Innereien wie Leber, Lunge und Nierchen von Schafen. "Das ist nicht jedermanns Sache. Ich bin gespannt, wie Steffi darauf reagieren wird."

Das kleine runde Paket holt Lutz aus der Tiefkühltruhe und sagt, es läge darin bereits zwei Jahre. Die Nordrhein-Westfälin kennt das Gericht und verspeist es genüsslich.

"Das ist besser als ein Sechser im Lotto mit Zusatzzahl, eine Frau in Deutschland zu finden, die Haggis isst. Ich begreif's nicht", ist der 52-Jährige überglücklich. "Die Liebe wird immer größer."

"Bauer sucht Frau": Läuten bei Lutz & Steffi die Hochzeitsglocken in Schottland?

Schmieden jetzt sogar Hochzeitspläne: Lutz Kuhne (52) aus Prießnitz bei Leipzig und seine Steffi (54).
Schmieden jetzt sogar Hochzeitspläne: Lutz Kuhne (52) aus Prießnitz bei Leipzig und seine Steffi (54).  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Zurück auf der Weide, stößt mit "Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause (51) überraschender Besuch dazu. Und die erwischt die Turteltauben direkt beim Küssen.

"Ja, es hat gefunkt, ganz doll", freut sich Lutz. Und Steffi: "Zurzeit bin ich von den Gefühlen, die ich spüre und in mir habe, total geflasht."

Die Schmetterlinge des Sachsen werden "immer mehr und die fliegen aufs Herz zu. Und das Herz hört nicht auf zu bubbern, das wird immer schlimmer."

Im Vier-Augen-Gespräch mit Inka offenbart Steffi: "Lutz ist fürsorglich, ich empfinde ihn als zuverlässig und sehe in ihm einen Beschützer. Ich merke, wenn ich drüber spreche, dass die Tränen laufen und dass es echt ist, tief geht. Du bist die Erste, der ich das erzählen kann."

Im Gespräch mit der Moderatorin habe die gelernte Erzieherin noch mehr gemerkt, wie liebenswert und liebevoll Lutz ist. "Gepaart mit seiner Ehrlichkeit ist es einfach ein Traumtyp."

Am letzten Abend der Hofwoche schmiedet das Pärchen Zukunftspläne. Lutz gesteht ihr offen seine Liebe, lädt sie nach Edinburgh ein und spricht von einer eventuellen Hochzeit in der schottischen Hauptstadt. Steffi: "Ich hab den besten Schotten in Deutschland erwischt, den man erwischen kann."

Die neue "Bauer sucht Frau"-Folge seht Ihr am heutigen Montagabend ab 20.15 Uhr bei RTL oder schon jetzt auf Abruf bei TVNOW.

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Bauer sucht Frau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0