Existenz-Not bei "Bauer sucht Frau"-Star Schäfer Heinrich: "Wird sehr eng für mich"

Erwitte (NRW) - 2008 suchte er in der RTL-Show "Bauer sucht Frau" nach der Liebe seines Lebens und schlug sich danach als Partysänger durch: Heute ist es ziemlich ruhig um Schäfer Heinrich (54) geworden. Wie geht es dem TV-Landwirt jetzt und wie beeinflusst Corona seinen Hof?

Schäfer Heinrich (54) befindet sich durch Corona in einer finanziellen Notlage.
Schäfer Heinrich (54) befindet sich durch Corona in einer finanziellen Notlage.  © Screenshot/Instagram/schaefer_heinrich

In einem Interview mit dem Ok-Magazin verriet der 54-Jährige, dass er wegen der Corona-Krise derzeit um seine Existenz bangt.

Seit einem Jahr kann Schäfer Heinrich nicht mehr als Partysänger am beliebten Ballermann auftreten. "Mit den Gagen konnte ich meinen Hof erweitern und finanzieren. Die Arbeit auf dem Hof und die Musik waren für mich immer sehr gut zu kombinieren. Nun geht gar nichts mehr. Daher bin ich natürlich auf die Einnahmen der Schafe angewiesen", offenbarte er.

Doch selbst das ist aufgrund der aktuellen Situation schwierig. Seitdem Hotels und Restaurants geschlossen haben, wird der TV-Bauer seine Osterlämmchen einfach nicht los. Wie er mit seinem Hof im nordrhein-westfälischen Erwitte die nächsten Monate finanziell überstehen soll, weiß der Fanliebling nicht.

"Es ist alles gerade nicht so einfach. Die finanzielle Lage ist nicht ganz so rosig, ich habe nachher auch noch einen Termin bei der Bank. Andere Landwirte werden ja bezuschusst, ich leider nicht", sagte der sonst so lebensfrohe Schäfer mit trauriger Miene.

Schäfer Heinrich stand schon zwei Jahre zuvor kurz vor dem Ruin

Eine Besserung ist aktuell nicht in Sicht und genau das macht dem Junggesellen so zu schaffen: "Ich muss schon sehr, sehr kämpfen. Es wird schon langsam sehr eng. Ich habe natürlich Rücklagen, die will man aber ja auch nicht aufbrauchen. Und ich möchte ungern mein Land oder die Tiere verkaufen. Es ist eine schwierige Situation für mich."

Schon vor zwei Jahren stand Schäfer Heinrich kurz vor dem Ruin. Damals wuchs die finanzielle Last des Hofes dem 54-Jährigen über den Kopf, sodass sich Manager Alexander Frömelt darum kümmerte.

Wie lange Schäfer Heinrichs Rücklagen noch reichen, um überleben zu können, wird sich in nächster Zeit zeigen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/schaefer_heinrich

Mehr zum Thema Bauer sucht Frau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0