Jill Lange rechnet erneut mit Dieter Bohlen und DSDS ab: "Kandidaten-Wohl völlig egal"

Köln - Jill Lange platzt erneut der Kragen: Die 22-jährige Kandidatin der aktuellen "DSDS"-Staffel kann nicht nachvollziehen, dass RTL die Castingshow fortsetzen will - mit Dieter Bohlen!

Jill Lange (22) war in der vierten "DSDS"-Folge beim Casting in Köln von Dieter Bohlen (69) sexistisch beleidigt worden - ohne Konsequenzen.
Jill Lange (22) war in der vierten "DSDS"-Folge beim Casting in Köln von Dieter Bohlen (69) sexistisch beleidigt worden - ohne Konsequenzen.  © Bildmontage: Instagram/jill_langee (Screenshot), Henning Kaiser/dpa

In der ersten Liveshow ließ der Poptitan am Samstagabend höchstpersönlich die Bombe platzen: "Deutschland sucht den Superstar" geht in eine nächste Runde. Zudem wurde die Altersgrenze nach oben hin aufgehoben. Jeder ab 16 Jahren darf sich ab sofort bewerben.

Jill zeigte sich im Netz entsetzt über die Entscheidung des Kölner Privatsenders: "Menschen wurden fertiggemacht, gedemütigt und öffentlich zur Schau gestellt", polterte das 22-jährige Reality-TV-Sternchen im "Bild"-Interview.

In der Jubiläumsstaffel sei sehr viel vorgefallen, ohne dass daraus irgendwelche Konsequenzen gezogen seien.

DSDS: Rentner-Paar um Geld geprellt: RTL reagiert auf Fan-Wut gegen DSDS-Jurorin Loredana
Deutschland sucht den Superstar Rentner-Paar um Geld geprellt: RTL reagiert auf Fan-Wut gegen DSDS-Jurorin Loredana

"Für mich ist es komplett falsch, dass man jetzt so tut, als wäre nichts gewesen. Dieter Bohlen repräsentiert ganz falsche Werte und so ein Mensch hat in einer Rolle mit Vorbildfunktion nichts zu suchen", ärgerte sich die Tattoo-Liebhaberin. Sie finde es "sehr traurig", dass das Format "keinerlei Moralvorstellungen" vertrete.

Jill war im Verlauf der Staffel ebenfalls heftig mit dem Hit-Produzenten aus Tötensen aneinandergeraten.

"DSDS"-Kandidatin Jill Lange präsentiert sich auf Instagram gerne freizügig

Reality-TV-Star rechnet mit Dieter Bohlen ab: "Egoistischer Selbstdarsteller!"

"DSDS"-Jurorin Katja Krasavice (26) möchte Jill unterstützen und hat ihr deshalb ein Feature auf ihrem neuen Album angeboten.
"DSDS"-Jurorin Katja Krasavice (26) möchte Jill unterstützen und hat ihr deshalb ein Feature auf ihrem neuen Album angeboten.  © Bildmontage: Henning Kaiser/dpa, Instagram/jill_langee (Screenshot)

Im Hinblick auf ihre umtriebige TV-Vergangenheit in Dating-Formaten wie "Ex On The Beach" oder "Are You The One" fragte Bohlen die Römersteinerin beim Casting in Köln unter anderem, ob sie sich auch mit 30 noch "durch die Gegend bumsen" wolle. Ein mächtiger Shitstorm war die Folge.

Zusätzlich bekam der "Brother Louie"-Sänger durch den Skandal auch die blanke Wut von Mitjurorin Katja Krasavice (26) zu spüren. Bohlen soll daraufhin versucht haben, die Leipzigerin für die Liveshows aus der Jury werfen zu lassen. Erfolglos.

Stattdessen machen die Rapperin und Jill in Zukunft gemeinsame Sache. Frei nach dem Motto "Bad Bitches supporten bad Bitches" unterbreitete Katja der 22-Jährigen jüngst ein unglaubliches Angebot. In einem TikTok-Video fragt sie die DSDS-Kandidatin nach einem Feature auf ihrem neuen Album "Ein Herz für Bitches". Jills Antwort darauf: "Ja, ich will!"

DSDS: RTL lässt Bombe platzen: Diese beiden Stars komplettieren die "DSDS"-Jury
Deutschland sucht den Superstar RTL lässt Bombe platzen: Diese beiden Stars komplettieren die "DSDS"-Jury

Während es musikalisch also eine Zukunft für die TV-Bekanntheit zu geben scheint, hat sie mit dem Thema "DSDS" völlig abgeschlossen.

Ihr Fazit: "Hinter dieser Show stehen erfolgsgeile Menschen, denen das Wohl einiger Kandidaten egal ist!" Dieter sei letztlich nur ein egoistischer Selbstdarsteller.

Titelfoto: Bildmontage: Henning Kaiser/dpa, Instagram/jill_langee (Screenshot)

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar: