"TV-Lüge": Hat Maite Kelly den wahren Grund für ihr Ehe-Aus verheimlicht?

Köln/Remseck am Neckar - Es war die Schocknachricht für ihre Fans: Im Oktober 2017 gaben Maite Kelly (40) und Florent Raimond (42) ihre Trennung öffentlich bekannt. Dabei wurde allerdings an der ein oder anderen Stelle kräftig geflunkert, behauptet nun "Prince Charming"-Kandidat Alexander Gutbrod (39), der selbst eine heimliche Beziehung zu Raimond geführt haben will. Dieser spricht auf seiner Instagram-Seite von einer "TV-Lüge".

Nach zwölf gemeinsamen Jahren machte Maite Kelly (40) im Herbst 2017 ihr Ehe-Aus publik.
Nach zwölf gemeinsamen Jahren machte Maite Kelly (40) im Herbst 2017 ihr Ehe-Aus publik.  © Christoph Schmidt/dpa

Sie galten als das Traumpaar der deutschen Musiklandschaft: Zwölf Jahre lang führten Schlagersängerin Maite Kelly und ihr Florent eine skandalfreie Ehe.

2017 war dann Schluss. Doch auch die Trennung verlief nach außen hin harmonisch - selbst als der 42-Jährige kurz danach schon eine neue Frau an seiner Seite hatte.

Damals kommentierte sie noch unter das Foto ihres Ex-Partners: "Ein Hoch Auf Die Liebe".

"Alles nur Fake", behauptet nun Alexander Gutbrod!

Der ehemalige "Prince Charming"-Teilnehmer will nämlich selbst eine Beziehung mit Florent geführt haben - und das zu einem Zeitpunkt, an dem Maite und ihr Mann noch gar nicht offiziell getrennt waren. 

Nach Angaben von Gutbord war nämlich genau diese Liaison Grund für das Ehe-Aus im Hause Kelly: "Florent hatte eine offizielle Beziehung mit mir, da er mit seiner Frau schon 1 Jahr vor TV-Trennung getrennt lebte. Wir waren auch schon mit meinen Freunden unterwegs u. saßen Händchen haltend im Restaurant." (Rechtschreibung in allen Zitaten übernommen)

Sogar einen Screenshot aus einem WhatsApp-Chat mit der Schlagersängerin teilt der 39-Jährige auf seiner Instagramseite und schreibt dazu: "Maite war glücklich, dass Florent sich endlich getraut hat u. jetzt einen Partner - mich hatte, dafür hat sie ihn nämlich verlassen, dass er sich für seine tiefsten Sehnsüchte entscheiden kann."

Alexander Gutbrod behauptet, Maite Kelly und Florent Raimond haben sich wegen ihm getrennt

Florent Raimond (42) soll laut Alexander Gutbrod noch während seiner Ehe mit Maite eine Beziehung mit ihm eingegangen sein.
Florent Raimond (42) soll laut Alexander Gutbrod noch während seiner Ehe mit Maite eine Beziehung mit ihm eingegangen sein.  © https://www.instagram.com/fraimond

Kennengelernt sollen sich beide laut Gutbrod schon Monate vor der offiziellen Trennungsbekanntgabe über "Gay Parship" haben. Auch hierfür liefert das Model einen Screenshot-Beweis von einem angeblichen Chat mit Raimond: "Maite hatte schon geplant, wie sie öffentlich unsere Beziehung bekannt gibt."

Doch warum macht der 39-Jährige die Geschichte überhaupt öffentlich? 

"Das Schlimmste finde ich, dass ich mich in all den Jahren nicht wehren durfte, weil ich ein Mann war, der einen Mann liebte - mir wurde rechtlich gedroht, wenn ICH sage, dass mein Freund ein Mann ist, obwohl wir öffentlich in der Stadt u. im Restaurant Händchen haltend unterwegs mit meinen Freunden waren, dass ich dann Zehntausend Schmerzensgeld zahlen muss! Wo ist denn da die Gleichstelllung? Von mir musste immer als Frau gesprochen werden u. nach der TV Lüge durfte ich mich nicht mal wehren!!"

Sowohl von Maite als auch Florent wünscht sich er sich nun eine Entschuldigung "für die Beleidigungen, Demütigungen u. Lügen, die ich mitmachen musste - dann ist alles für mich erledigt u. ich kann damit meinen Frieden finden!"

Ob sich die Schlagersängerin und aktuelle DSDS-Jurorin und ihr Ex-Mann zu den Anschuldigungen äußern werden, bleibt abzuwarten.

Titelfoto: https://www.instagram.com/fraimond; Christoph Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0