Gefülltes Programm bei RTL: Diese TV-Highlights gibt es zur Weihnachtszeit

Köln - Zur besinnlichen Weihnachtszeit gehören nicht nur der geschmückte Tannenbaum, leckere Plätzchen und Zeit mit der Familie, sondern auch ein paar Filmklassiker, die einfach zu Weihnachten dazu gehören. RTL zeigt ein paar ausgewählte Film-Highlights, die an den Feiertagen nicht fehlen dürfen!

Kriss Kringle (Richard Attenborough, †90) - oder eher der Weihnachtsmann? Darum geht es im Film "Das Wunder von Manhattan".
Kriss Kringle (Richard Attenborough, †90) - oder eher der Weihnachtsmann? Darum geht es im Film "Das Wunder von Manhattan".  © RTL/Twentieth Century

Den Anfang macht RTL mit "Das Wunder von Manhattan", einem Film aus dem Jahr 1994. Dieser wird am 24. Dezember um 14.45 Uhr, sowie am 25. Dezember um 9.10 Uhr ausgestrahlt.

Darum geht es: Eine beliebte amerikanische Kaufhauskette sucht dringend einen Schauspieler, der den Weihnachtsmann spielt. Der mysteriöse Kriss Kringle (gespielt von Richard Attenborough, †90) stellt sich zu diesen Zwecken zur Verfügung und begeistert Kinder sowie Eltern gleichermaßen.

Als er dann aber behauptet, er sei der echte Weihnachtsmann, kippt die Stimmung plötzlich. Die kleine Susan (Mara Wilson, 35) glaubt aber an ihn und hilft ihm, das Weihnachtsfest zu retten. Mit einer Prise Romantik wird der Weihnachtsfilm zum perfekten Klassiker.

Witwe im Stich gelassen: Wird sie von Mobilitätsausrüster abgezockt?
TV & Shows Witwe im Stich gelassen: Wird sie von Mobilitätsausrüster abgezockt?

Ein weiteres Film-Highlight, das an Weihnachten nicht fehlen darf, zeigt RTL gleich mehrfach. Am 24. Dezember wird "Santa Clause" (1994) um 21.50 Uhr ausgestrahlt. Der zweite und dritte Teil wird am folgenden Tag ab 22.05 Uhr gezeigt.

Wer gern alle drei Teile nacheinander sehen möchte, darf sich auf den 26. Dezember freuen: ab 10.15 Uhr bis circa 15.50 Uhr werden sie hintereinander gezeigt.

Santa Claus (gespielt von Tim Allen, 69) und sein Sohn Charlie (Eric Lloyd, 36) müssen das Weihnachtsfest retten.
Santa Claus (gespielt von Tim Allen, 69) und sein Sohn Charlie (Eric Lloyd, 36) müssen das Weihnachtsfest retten.  © RTL/The Walt Disney Company

"Ruf der Wildnis" mit Harrison Ford (80)

Harrison Ford (80) und Hund Buck werden gute Freunde.
Harrison Ford (80) und Hund Buck werden gute Freunde.  © RTL/2020 Twentieth Century Fox Film Corporation.

In den Filmen geht es um Scott Calvin (gespielt von Tim Allen, 69), der plötzlich den Job von Santa Claus übernehmen muss, nachdem er den vorherigen Weihnachtsmann erschreckt hat und dieser vom Dach geplumpst war. Gemeinsam mit seinem Sohn Charlie (Eric Lloyd, 36) muss er nun das Weihnachtsfest retten.

Am Abend des ersten Weihnachtsfeiertags zeigt RTL eine Free-TV-Premiere: "Ruf der Wildnis" mit Harrison Ford. Zur Prime-Time um 20.15 läuft der Film dann zum ersten Mal im TV.

Buck, ein Hund, führt ein glückliches Leben mit Herrchen in Kalifornien. Dann wird aber von Hundefängern entführt, nach Alaska gebracht und dort als Schlittenhund genutzt. Letztendlich landet er beim Einsiedler Thornton (Harrison Ford, 80), mit dem sich der Hund gut versteht.

Warum sich unser Redakteur den Doppelpass heute nicht anschaut
TV & Shows Warum sich unser Redakteur den Doppelpass heute nicht anschaut

Dann lernt der Vierbeiner aber eine weiße Wölfin kennen und spürt den 'Ruf der Wildnis'. Ein perfekter Film für Tierliebhaber, ob klein oder groß.

Titelfoto: Montage: RTL/ Twentieth Century Fox, The Walt Disney Company, ©2020 Twentieth Century Fox Film Corporation

Mehr zum Thema TV & Shows: