Der Champagner sprudelt: Robert Geiss gönnt sich eine Magnum-Flasche Dom Pérignon

Köln/Saint-Tropez - In diesem Club feiern die Prominenten, Schönen und Reichen aus aller Welt. Nach 20 Monaten durfte auch Robert Geiss (57) endlich wieder in den Edelclub "Les Caves du Roy Saint" in Saint-Tropez.

Robert Geiss (57) feierte endlich wieder in einem Club. Dafür gönnte er sich auch eine Magnumflasche Champagner.
Robert Geiss (57) feierte endlich wieder in einem Club. Dafür gönnte er sich auch eine Magnumflasche Champagner.  © Instagram/Robert Geiss

Der Club an der französischen Riviera zu den elitären Nachtclubs und wird von Promis aus der ganzen Welt aufgesucht. Aufgrund rückläufiger Corona-Zahlen hatte der Club wieder geöffnet.

Auch Robert Geiss feiert hier zu normalen Zeiten gerne. Wie gerne, zeigte er jetzt bei Instagram.

"Erster Abend Cave du Roy nach 20 Monaten. Finally getting life back", schrieb der Promi-Millionär und freute sich nach knapp 2 Jahren wieder über einen elitären Clubabend.

Schimmel-Ekel bei Hartz und herzlich: "Zumutung, dass wir hier leben müssen!"
TV & Shows Schimmel-Ekel bei Hartz und herzlich: "Zumutung, dass wir hier leben müssen!"

Bei der Clubnacht schäumte nicht nur der Mann von Carmen Geiss (56) vor Freude. Er gönnte sich gleich mal eine prickelnde Magnum-Flasche Dom Pérignon Luminous Vintage. Feinster Champagner!

Umhüllt mit einem kleinen Handtuch hielt Robert Geiss die große Flasche in die Hand und feierte offenbar feucht fröhlich.

Gruß an Geiss-Fans

Zuvor hatte der prominente Kölner noch seine Fans vom Abendessen gegrüßt: "Guten Appetit und einen wunderschönen Freitag. Bleibt gesund."

Neben all dem Geld und seinem Luxus-Leben denkt der 57-Jährige damit auch immer wieder an die Gesundheit. Die ist schließlich nicht käuflich.

Titelfoto: Instagram/Robert Geiss

Mehr zum Thema Die Geissens: