"Die Geissens"-Lüge: Gehört die Super-Yacht "Indigo Star" gar nicht der Millionärsfamilie?

Monaco - Ist am Ende alles mehr Schein als Sein? Bereits seit 2013 machen "Die Geissens" mit ihrer "Indigo Star" die Weltmeere unsicher. Die Super-Yacht ist DAS Aushängeschild der Millionärsfamilie. Doch wem gehört der schmucke Dampfer wirklich? Die Antwort überrascht!

Robert Geiss (59) posiert vor der "Indigo Star". Die Luxus-Yacht ist seit 2013 immer wieder ein beliebter Drehort für die Reality-TV-Doku "Die Geissens".
Robert Geiss (59) posiert vor der "Indigo Star". Die Luxus-Yacht ist seit 2013 immer wieder ein beliebter Drehort für die Reality-TV-Doku "Die Geissens".  © Instagram/robertgeiss_1964 (Screenshot)

Seit über zehn Jahren flimmert das Reality-Format rund um Familienoberhaupt Robert Geiss (59), seiner Ehefrau Carmen Geiss (57) sowie den beiden Töchtern Davina (19) und Shania (18) über die TV-Bildschirme. Dabei beweisen die Kult-Auswanderer immer wieder eindrucksvoll, was mit Kreditkarten rund um den Globus alles so möglich ist, wenn diese einfach kein Limit zu kennen scheinen.

Doch es ist wohl doch nicht alles Gold, was da im Geiss'schen Kosmos oftmals so eindrucksvoll glänzt. Denn die "Indigo Star", mit deren Besitz die Familie in der TV-Serie nur allzu gerne prahlt, befindet sich überhaupt nicht in Roberts Privatbesitz. Laut einem Bild-Bericht ist der rechtmäßige Eigentümer die Ghost Shipping Company S.A. mit Sitz in Luxemburg - einem Steuerparadies.

Der 59-Jährige, der Mitte der 1990er Jahre mit dem Verkauf seiner Modemarke "Uncle Sam" über Nacht zum Multimillionär aufstieg, soll jedoch Anteile an dem Schiffsverleih-Unternehmen haben, die genauen Verhältnisse sind jedoch unklar.

Die Geissens: Robert Geiss und Ehefrau Carmen lüften intimes Geheimnis ihrer turbulenten Ehe
Die Geissens Robert Geiss und Ehefrau Carmen lüften intimes Geheimnis ihrer turbulenten Ehe

Dennoch ziert die Yacht seit Jahren bereits das Logo von Roberts neuer Modemarke "Roberto Geissini". Ein genialer Werbeschachzug des gebürtigen Rheinländers.

Reality-TV-Star und Multimillionär Robert Geiss auf Instagram

Teures Hobby: Volltanken der "Indigo Star" kostet rund 100.000 Euro

Im Familien-Podcast offenbarte der 59-jährige Unternehmer, dass das Volltanken seines "Wasserspielzeugs" rund 100.000 Euro verschlingen würde.
Im Familien-Podcast offenbarte der 59-jährige Unternehmer, dass das Volltanken seines "Wasserspielzeugs" rund 100.000 Euro verschlingen würde.  © Instagram/robertgeiss_1964 (Screenshot)

Die "Indigo Star" wurde 1995 erbaut und fährt seitdem unter der Flagge von Malta. Sie ist knapp 38 Meter lang, etwa acht Meter breit und rund vier Millionen Euro wert.

Den aktuellen Liegeplatz beziehungsweise die aktuelle Position des Luxus-Schiffes lässt sich anhand diverser Webseiten im Internet spielend leicht herausfinden.

Auf "schiffsradar.org" zum Beispiel ist genau zu erkennen, wo auf der Welt die TV-Yacht der Geissens gerade unterwegs ist. Wer über das nötige Kleingeld verfügt, kann die "Indigo Star" sogar mieten und sich so zumindest für einen kurzen Zeitraum fühlen wie Robert, Carmen und Co.

Die Geissens: Davina in Angst: Fremder verfolgt Geissens bis aufs Boot, am Ende fließt sogar Geld!
Die Geissens Davina in Angst: Fremder verfolgt Geissens bis aufs Boot, am Ende fließt sogar Geld!

Im familieneigenen Podcast offenbarte der passionierte Hobbyangler jedoch, dass ein Ausflug mit dem "Wasserspielzeug" eine ganz schön kostspielige Angelegenheit ist.

Einmal volltanken kostet demnach bei den derzeitigen Dieselpreisen in Monaco mal eben satte 100.000 Euro.

Titelfoto: Instagram/robertgeiss_1964 (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Die Geissens: