GNTM-Luca zwischen Job-Stress und Nackt-Shooting: "Die Mädels lieben meine Brüste"

Berlin/Bitterfeld-Wolfen - Jedes Jahr brach bei "Germany's Next Topmodel" mindestens eine Kandidatin in Tränen aus, weil sie nicht nackt abgelichtet werden wollte. Doch dieses Jahr gingen die Mädels entspannt mit der Situation um – allen voran die hübsche Luca (19) aus Sachsen-Anhalt.

Auch wenn Lucas (19) Shooting zu Beginn nicht perfekt war, konnte sie mit einem perfekten und mutigen Walk am Ende überzeugen.
Auch wenn Lucas (19) Shooting zu Beginn nicht perfekt war, konnte sie mit einem perfekten und mutigen Walk am Ende überzeugen.  © Instagram-Screenshot/lucaangelina.gntm2021.official

Man hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass es in diesem Jahr überhaupt ein Nackt-Shooting geben könnte, schließlich fand ja vor einigen Wochen bereits ein Nackt-Walk statt.

Ein Problem hatten die verbliebenen neun Kandidatinnen der 16. Staffel offenbar nicht damit. Und trotzdem lief das Shooting für das ein oder andere "Meedchen" ein wenig holprig. So auch für Luca, zumindest am Anfang.

Denn die 19-Jährige vergaß in der ersten Runde stets und ständig, ihre Brüste zu bedecken. Von denen der TV-Zuschauer natürlich trotzdem nichts zu sehen bekam.

Bares für Rares: Bares für Rares: Uralter Schatz haut Horst Lichter um
Bares für Rares Bares für Rares: Uralter Schatz haut Horst Lichter um

Doch Topmodel-Macherin Heidi Klum (47) und auch der Fotograf Markus Jans mussten die hübsche Brünette immer wieder daran erinnern, ihre Blöße ein wenig zu verbergen.

Luca fand das alles nicht so dramatisch: "Ich bin sehr zufrieden mit meinen Brüsten und die Mädels lieben meine Brüste auch", erzählte sie lachend.

Scheint zu stimmen, denn vor dem Shooting hörte man Alex bewundernd schwärmen: "Ich glaube, bei Luca wird es Bombe laufen. Habt ihr euch mal ihren Körper angeguckt? Ihre Brüste?"

Lucas oberstes Ziel: Endlich einen Job ergattern

Und dass Luca es besser kann, bewies sie auch gleich beim zweiten Versuch – ein wunderschönes Foto war am Ende das Ergebnis. Dank diesem und einem perfekten Walk in luftiger Höhe, der Heidi ein begeistertes "Mega!" entlockte, schaffte die Model-Anwärterin den Sprung in die Top Acht.

Auch Co-Juror und Heidis Lieblings-Schwager Bill Kaulitz (31) fand nur lobende Worte für das Nachwuchsmodel: "Ich fand mega, dass sie sich das getraut hat mit der Drehung. Richtig guter Start!"

Jetzt muss es nur noch endlich mit einem der begehrten Jobs klappen. "Das bereitet mir ein kleines bisschen Bauchschmerzen, aber ich sehe da Licht am Horizont", sagte Heidi und machte Luca ein wenig Hoffnung auf die Berliner Fashion Week.

Luca ist die einzige unter den Kandidatinnen, die bislang an der "Job-Front" leer ausging. "Das ist das höchste Ziel", so die 19-Jährige mit Blick auf die kommende Woche.

Titelfoto: Instagram-Screenshot/lucaangelina.gntm2021.official

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel: