Nach Geschlechts-OP: GNTM-Lucy berichtet von starken Schmerzen

Kassel - Die 21-jährige Lucy Hellenbrecht aus dem nordhessischen Kassel war eine der Kandidatinnen, die im Frühjahr bei der diesjährigen Staffel der beliebten Casting-Show "Germany's Next Topmodel" (GNTM, ProSieben) antraten.

Ex-GNTM-Kandidatin Lucy Hellenbrecht (21) unterzog sich einer geschlechtsangleichenden Operation.
Ex-GNTM-Kandidatin Lucy Hellenbrecht (21) unterzog sich einer geschlechtsangleichenden Operation.  © Screenshot/Instagram/lucyhellenbrecht.official

Im November unterzog sich die 21-Jährige Transgender-Frau einer geschlechtsangleichenden Operation: Die primären Geschlechtsorgane von Lucy Hellenbrecht – die als Junge zur Welt kam – wurden zu einer künstlichen Vagina umgeformt (TAG24 berichtete).

Seitdem hat die junge Nordhessin ihre rund 36.000 Follower auf Instagram regelmäßig mit Updates zu ihrem gesundheitlichen Befinden versorgt.

Am gestrigen Donnerstag verkündete sie eine gute Nachricht. Zugleich berichtete sie aber auch von großen Schmerzen, die sie erdulden musste.

Lucy Hellenbrecht wurde demnach schon am Mittwoch aus dem Krankenhaus entlassen.

Als sie die Instagram-Storys aufnahm, befand sie sich in der Wohnung ihres Vaters und ihrer Schwester, wo sie offenbar die nächste Zeit verbringen wird.

Wie das Transgender-Model berichtete, ist die geschlechtsangleichende Operation absolut erfolgreich verlaufen. Vor der Entlassung aus dem Krankenhaus musste die 21-Jährige aber noch eine sehr schmerzhafte Maßnahme hinter sich bringen: Ihr wurde ein Baudecken-Katheter gezogen.

"Alter, hat das weh getan!", beschrieb die junge Frau die Schmerzen. "Holla, die Waldfee! Ich habe geflucht, ich habe geschrien", fuhr sie fort.

Die junge Transgender-Frau veröffentlichte am Donnerstagnachmittag ein weiteres Instagram-Update zu ihrer Operation.
Die junge Transgender-Frau veröffentlichte am Donnerstagnachmittag ein weiteres Instagram-Update zu ihrer Operation.  © Screenshot/Instagram/lucyhellenbrecht.official

Lucy Hellenbrecht hat zweite Operation noch vor sich

Es ist ohne Frage ein schwerer Eingriff, dem Lucy Hellenbrecht sich unterzog. Sie verbrachte mehr als zwei Wochen im Krankenhaus.

Doch für die Transgender-Frau war die Geschlechts-OP ein freudiges Ereignis. Sie fühle sich nun endlich im "richtigen" Körper, sagte sie kürzlich (TAG24 berichtete).

Allerdings wird sie sich noch einer zweiten Operation unterziehen: Lucy Hellenbrecht steht noch ein kosmetischer Eingriff bevor, der das optische Erscheinungsbild ihrer neuen Geschlechtsorgane vollenden soll (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Screenshot/Instagram/lucyhellenbrecht.official

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0