Diese dreiste Frage bekommt Ex-GNTM-Model Enisa Bukvic immer wieder gestellt

Hamburg/Dubai - Als Influencerin dreht sich auf dem Instagram-Kanal von Ex-GNTM-Model Enisa Bukvic (25) alles um die Schönheit. Kein Wunder, dass der hübschen Schwedin auch so mancher Eingriff angedichtet wird. 

Auch als Kind hatte Enisa schon eine kleine Stupsnase.
Auch als Kind hatte Enisa schon eine kleine Stupsnase.  © Screenshot Instagram/enisa.bukvic

Eine Followerin, die selbst auf der Suche nach einem guten Schönheitschirurgen war, bat Enisa dabei um Hilfe und schrieb: "Kann ich dich fragen, wo du deine Nase hast machen lassen? Es gibt so viele Optionen und ich habe Angst davor, eine zu wählen."

Für ihre Nase scheinen sich offenbar auch viele andere Follower zu interessieren. Denn das Model erklärte daraufhin, dass sie tatsächlich immer wieder gefragt werde, ob ihre Nase überhaupt echt sei.

Eine Antwort blieb sie ihren Fans nicht schuldig. Die Nachfrage der Followerin veröffentlichte sie prompt in ihrer Story, um klarzustellen: "Meine Nase wurde nicht gemacht. Sie ist von Natur aus so klein." 

Als Beweis postete sie noch ein Foto aus ihrer Kindheit mit dem Kommentar: "Baby Nissi. Immer noch dieselbe Nase."

Ganz unberechtigt sind die vielen Nachfragen jedoch nicht. Schließlich gab Enisa bereits zu, dass sie sich auch schon mal ihre Lippen aufspritzen ließ. Mit dem Ergebnis war sie allerdings alles andere als zufrieden (TAG24 berichtete). 

"Das war schlimm. Als hätte mich eine Biene gestochen", so Enisa, die sich damals beim Blick in den Spiegel nicht mehr wohlfühlte. Inzwischen sei aber wieder alles an ihr natürlich. 

Enisa und Simon leben inzwischen in Dubai

Mit ihrem Freund und YouTube-Star Simon Desue (28) wanderte die Model-Schönheit erst vor Kurzem nach Dubai aus. 

Ein Schritt, den Enisa vor allem wegen der Corona-Krise manchmal bereut. Denn in Dubai waren die Ausgangsbeschränkungen zum Teil deutlich strenger als in Deutschland. Und auch ihre Familie kann die 25-Jährige nun wohl erstmal eine Weile nicht mehr sehen. 

"Ich werde Dubai eine Probezeit geben. Wenn ich es nicht mag, komme ich zurück nach Deutschland", sagte das Model nach ihrer Auswanderung. 

Titelfoto: Screenshot Instagram/enisa.bukvic

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0