Trennungsdrama bei "Goodbye Deutschland"-Levke: Jetzt meldet sich die Trauzeugin zu Wort!

Sansibar (Tansania, Afrika) - Er versprach ihr, sie ein Leben lang zu lieben. Doch die Ehe der "Goodbye Deutschland"-Stars Levke Kersting (40) und Amosi Donard Deus Ndamajazza (30) hielt gerade mal zwei Monate. Wie Levke verriet, hat sich Amosi ihre Trauzeugin gekrallt!

Levke (40) und Amosi (30) heirateten nach nur neun Monaten Beziehung.
Levke (40) und Amosi (30) heirateten nach nur neun Monaten Beziehung.  © RTL

Über mehrere Monate hinweg begleitete das Team von "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" Levkes abenteuerliche Reise ins weit entfernte Sansibar. Dort lernte sie ihren vermeintlichen Traummann Amosi kennen, den sie nach neun Monaten Beziehung heiratete.

"Es war eine wunderschöne Trauung, ich war die glücklichste Frau auf der Welt", erzählte Levke in einer Videobotschaft, welche das TV-Team nur wenige Wochen nach der Hochzeit erreichte.

Doch das Glück war nicht von Dauer, denn die 40-Jährige teilte mit, dass sie und der Heiler kein Paar mehr seien. Stattdessen würde Amosi nun mit Levkes Trauzeugin, ihrer besten Freundin, zusammen leben. Levke hätte herausgefunden, dass Amosi "eindeutig nicht der Mann ist", mit dem sie "ihr Leben verbringen sollte". Es seien "einige krasse Dinge vorgefallen", so die Auswanderin sichtlich geknickt.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Jördis und Mo kommen sich wieder näher, doch dann erwischt sie ihn
Rote Rosen "Rote Rosen": Jördis und Mo kommen sich wieder näher, doch dann erwischt sie ihn

Unter dem Clip, den "Goodbye Deutschland" auf Instagram postete, sammelten sich einige böse Kommentare - gerichtet an die Trauzeugin. "Wenn man solche Freunde hat, braucht man keine Feinde", schrieb beispielsweise ein User. "Karma regelt", stimmte eine andere zu.

Sogar TV-Auswanderin Oksana Kolenitchenko wandte sich an Levke: "Auch wenn es hart ist am Anfang - sei froh am Ende, dass du den los bist; etwas viel Schöneres, Ehrlicheres wartet auf dich!"

Levke Kersting gibt Trennung von Mann Amosi bekannt

Trauzeugin rechtfertigt sich auf Instagram: "Wir sind fein damit"

Die Ehe von Levke und Amosi hielt nur zwei Monate.
Die Ehe von Levke und Amosi hielt nur zwei Monate.  © RTL/TV Turbo

Und noch eine meldete sich zu Wort - und zwar die Trauzeugin Jessica Trost selbst. "Die Frage ist doch die, wieso trennt sich ein Mann nach kurzer Zeit, wenn doch alles schön zu sein scheint. Ein Mann verlässt nicht so schnell seine Frau, nur weil eine andere Frau den Weg kreuzt", schrieb sie und appellierte an ihre Kritiker: "Also hinterfragen, nachdenken und nicht in allem das Drama sehen."

Laut Jessica sei alles zwischen Levke, Amosi und ihr geklärt. "Wir sind fein damit. Haben Frieden geschlossen", behauptete sie in einem weiteren Kommentar.

Ob die Sache für Levke wirklich endgültig abgeschlossen ist? "Goodbye Deutschland" will in jedem Fall dranbleiben. Falls Ihr die Sendung verpasst habt, könnt Ihr sie bei RTL+ nachschauen.

Titelfoto: RTL

Mehr zum Thema Goodbye Deutschland! Die Auswanderer: